Rheuma

Rheuma und Krebs

Rheuma und Krebs – welche Zusammenhänge gibt es?

Welt-Rheuma-Tag 2020: Rheuma und Krebs – Register soll Zusammenhänge klären und Therapieentscheidungen erleichtern. Von einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung sind rund fünf bis acht Prozent der Bevölkerung im Laufe ihres Lebens betroffen, und bösartige Tumore (Malignome) sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Das Lebenszeitrisiko für jegliche Krebserkrankungen wird vom Robert Koch-Institut mit 45 Prozent angegeben – fast …

Rheuma und Krebs – welche Zusammenhänge gibt es? Read More »

Gelenkoperationen bei Rheuma

Gelenkoperationen bei Rheuma

Gelenkoperationen bei Rheuma. Obwohl die Operationen zumeist zeitlich planbar sind, stellen sie komplexe Anforderungen an die behandelnden Ärzte hinsichtlich der bestehenden rheumatischen Basistherapie, Anästhesie, Operationstechniken und rehabilitativen Anschlussversorgung der Patienten. Wie hierbei die optimale Versorgung aussehen sollte und warum eine fachübergreifende Zusammenarbeit bei der ärztlichen Behandlung entscheidend ist, erörtern Experten auf der Pressekonferenz am 3. …

Gelenkoperationen bei Rheuma Read More »

Arthritis

Hilft CBD bei Arthritis?

Wer chronische Arthritis-Schmerzen hat, wundert sich möglicherweise über Cannabidiol (CBD) als Behandlungsmethode. CBD ist zusammen mit Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und anderen Cannabinoiden in der Hanfpflanze enthalten. Doch im Gegensatz zu THC ist CBD nicht „psychoaktiv“ – das bedeutet, es verursacht keine Intoxikation oder Rauschzustände, die mit dem Konsum von Cannabis verbunden sind. Laut einer Umfrage der …

Hilft CBD bei Arthritis? Read More »

Kortison Rheuma

Was bewirkt Kortison bei Rheuma

Behandlung von Rheuma mit Kortison. Glucocorticoide wie Kortison sind hochwirksame Präparate zur Behandlung von Entzündungskrankheiten, die jedoch bei langzeitiger Gabe schwere Nebenwirkungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose und Infektionen haben können. Darüber hinaus unterdrücken diese Präparate langfristig die Produktion von körpereigenem Kortison in der Nebenniere, was zu Müdigkeit, Übelkeit bis hin zum Blutdruckabfall führen und lebensbedrohlich werden …

Was bewirkt Kortison bei Rheuma Read More »

Ernährung bei Arthritis

Ernährung bei Arthritis – darauf kommt es an

Ernährung bei Arthritis. Ballaststoffe aus der Nahrung sind kein Ballast – im Gegenteil. Die weitgehend unverdaulichen Nahrungsbestandteile sind ein gefundenes Fressen für die Darmbakterien, welche daraus kurzkettige Fettsäuren herstellen. Diese kurzkettigen Fettsäuren wirken sich positiv auf entzündliche Erkrankungen wie die Rheumatoide Arthritis aus. Ernähren sich Arthritis-Patienten ballaststoffreich, erhöht sich unter anderem die Zahl der regulatorischen …

Ernährung bei Arthritis – darauf kommt es an Read More »

Rheuma

Was bedeutet Rheuma – Rheumapatienten informieren über ihre Erkrankung

Rheuma. Gemeinsam mit dem Verein Deutsche Rheuma-Liga NRW entwickelt das Department für Pflegewissenschaft der hsg Bochum unter Leitung von Dr. Sandra Bachmann, Professorin für pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien an der hsg Bochum, und der Mitarbeit von Jens Riede, wissenschaftlicher Mitarbeiter im hsg-Department für Pflegewissenschaft, in dem Projekt ‚Rheuma hautnah – Auch …

Was bedeutet Rheuma – Rheumapatienten informieren über ihre Erkrankung Read More »

Rheuma am Arbeitsplatz

Rheuma am Arbeitsplatz – das sollten Sie wissen

Rheuma am Arbeitsplatz. Rehabilitation und Umgestaltung des Arbeitsplatzes können Verrentung vermeiden. In Deutschland leiden 0,8 Prozent der Erwachsenen an einer rheumatoiden Arthritis, wie Ärzte das entzündliche Gelenkrheuma bezeichnen. Ebenso häufig ist die ankylosierende Spondylitis, auch Morbus Bechterew genannt. Beide Erkrankungen können gut behandelt werden. „Im optimalen Fall können die Patienten bis zum Rentenalter berufstätig bleiben“, …

Rheuma am Arbeitsplatz – das sollten Sie wissen Read More »

Opioide

Rheuma-Patienten greifen oft zu Opioide – große Gefahr durch Gewöhnung

Opioide sind starke Schmerzmittel. Rund 70 Prozent der Opioide werden in Deutschland für Patienten mit chronischen nicht-tumorbedingten Schmerzen verordnet. Laut Leitlinien (2) können sie unter anderem bei chronischen Osteoarthritis-(Arthrose-)schmerzen für eine vier- bis zwölfwöchige Therapie zum Einsatz kommen. „Für diese Indikation gibt es eine ausreichende wissenschaftliche Datengrundlage zur Wirksamkeit und Sicherheit“, sagt Professor Dr. med. …

Rheuma-Patienten greifen oft zu Opioide – große Gefahr durch Gewöhnung Read More »

Brustkrebs, Bruststraffung, Brustvergrößerung, größerer Busen, Brust, Brustvergrößerung, größere Brust

Medikamente gegen Rheuma und die Entstehung von Brustkrebs – gibt es einen Zusammenhang?

Medikamente gegen Rheuma. Patientinnen äußern immer wieder die Sorge, dass Medikamente gegen Rheuma die Entstehung von Brustkrebs begünstigen könnten. Bei einer entzündlichen Autoimmunerkrankung wie der Rheumatoiden Arthritis (RA) greift das Immunsystem körpereigene Strukturen an. Durch die Einnahme von Immunsuppressiva soll dies verhindert werden, denn diese unterdrücken Teile der körpereigenen Immunabwehr. Ein potenzieller Nachteil: Die Schwächung …

Medikamente gegen Rheuma und die Entstehung von Brustkrebs – gibt es einen Zusammenhang? Read More »

Menschen mit Rheuma

Menschen mit Rheuma – so erleben wir die Corona-Krise

Menschen mit Rheuma. Rund zwei Prozent der erwachsenen Bevölkerung Deutschlands sind von entzündlich-rheumatischen Erkrankungen betroffen. Noch lässt die derzeitige Datenlage zwar keine gesicherten Schlüsse darüber zu, wie sich eine solche Vorerkrankung auf den Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion auswirkt. „Wir wissen aber, dass aktive entzündlich-rheumatische Erkrankungen das Immunsystem unterdrücken und so die Infektanfälligkeit steigern können“, sagt Prof. …

Menschen mit Rheuma – so erleben wir die Corona-Krise Read More »

Scroll to Top