Medas-Newsticker

Federal Minister Anja Karliczek visiting Beutenberg institutes

With the Beutenberg Campus, home to nine research institutes and more than 50 companies, Federal Minister Anja Karliczek has chosen an interdisciplinary research location for her visit. Following the slogan "Where Life Science meets Physics", the Campus combines research and development in the fields of biology, (natural) chemistry, environmental research and medicine with optics, photonics, [...]

Bundesministerin Anja Karliczek zu Gast am Beutenberg

Mit dem Beutenberg-Campus, an dem neun Forschungsinstitute und mehr als 50 Firmen beheimatet sind, hat Bundesministerin Anja Karliczek einen interdisziplinären Forschungsstandort zum Ziel ihrer Reise gewählt. Dem Leitgedanken „Where Life Science meets Physics“ folgend, vereint der Campus Forschung und Entwicklung im Bereich Biologie, (Naturstoff-)Chemie, Umweltforschung und Medizin auf einzigartige Weise mit Optik, Photonik und optischen [...]

When muscles weaken with age

The average life expectancy is at an all-time high and rising. This is associated with an increase in age-related diseases of the nervous system such as Alzheimer's and other forms of dementia. However, such pathological degenerations do not only affect the brain. The peripheral nervous system, which is responsible e.g. for muscle and skin innervation, [...]

Wenn die Kraft im Alter fehlt

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen ist so hoch wie nie zuvor und nimmt weiter zu. Damit einhergeht ein Zuwachs an altersbedingten Krankheiten, die das Nervensystem betreffen, wie beispielsweise Morbus Alzheimer und andere Formen der Demenz. Solche krankhaften Veränderungen finden sich allerdings nicht nur im Gehirn. Auch im peripheren Nervensystem, das beispielsweise Muskeln und die Sinnesstrukturen [...]

Zulassungsverfahren Medizin: Das Warten hat ein Ende

Auf ihrer Plenarsitzung in Erfurt hat sich nun auch die Kultusministerkonferenz über die Zugangsregelung für das Medizinstudium verständigt. Dabei wurde die Abschaffung der Wartezeitquote als wesentliches Element aus dem Vorschlag von MFT und bvmd aufgegriffen. Weitere Vorschläge der Studierenden und Fakultäten wurden offensichtlich nicht berücksichtigt, denn 20 Prozent der Plätze werden weiterhin allein über die [...]

Gefäßerkrankungen: Vorbeugen ist besser als Heilen

Tipps für einen intakten Blutfluss in Arterien und Venen:• Trinken Sie ausreichend! 2 Liter (natriumarmes) Wasser oder ungesüßte Tees sind die besten Durstlöscher!• Bleiben Sie aktiv! Nehmen Sie öfter die Treppe statt den Aufzug, gehen Sie bewusst zu Fuß (Abrollen über die ganze Fußsohle) oder nehmen das Fahrrad statt das Auto.• Achten Sie auf eine [...]

Facebook und Twitter bei Pflanzen

Wie gleichen sich Proteine in den Zellen einer Blütenpflanze und soziale Netzwerke auf Twitter und Facebook? Und was haben sie mit Pathogenen, die Pflanzen oder Menschen krank machen, gemeinsam?Shahid Mukhtar und seine Kollegen an der University of Alabama at Birmingham haben sich mit diesen Fragen in einer Gemeinschaftsstudie mit Youssef Belkhadir vom Wiener Gregor Mendel [...]

Zwei Greifswalder Nachwuchswissenschaftler fahren zum Nobelpreisträgertreffen

Dr. med. Sascha Marx hat an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Humanmedizin studiert und dort im Bereich der experimentellen Anästhesie promoviert. 2012 begann er seine Tätigkeit gezielt in der Greifswalder Neurochirurgie unter Prof. Dr. med. Henry W. S. Schroeder, der als weltweiter Experte auf dem Gebiet der endoskopischen Neurochirurgie gilt. Als klinisch tätiger Arzt und exzellenter [...]

Stress kann ansteckend sein

Der gute Rat, die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen, kann nun wissenschaftlich belegt werden. Professor Paula Brough vom Lehrstuhl für Organisationspsychologie der Griffith University in Australien konnte mit ihren Forschungsergebnissen nachweisen, dass der Stress vom Arbeitsplatz auf den Partner zu Hause übertragen wird. Etwa die Hälfte der Studienteilnehmer berichtete von signifikanten Einflüssen auf [...]

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren

Was insbesondere Frauen außerhalb des „Screening-Alters“ wissen sollten und warum die ergänzende Ultraschall-Untersuchung relevant ist, erläutern Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) auf einer Pressekonferenz. Zudem informieren sie über die Risikofaktoren der Erkrankung. Die Pressekonferenz findet am Dienstag, den 19. Juni 2018 in Berlin statt. *****************************************************Frauen ab 30 Jahren erhalten [...]