Nährstoffkur für den Rasen

(djd). Der lange und schneereiche Winter hat der Natur zugesetzt. Mit dem Ende der frostigen Jahreszeit hat daher der eigene Garten einige Streicheleinheiten verdient. Vor allem Rasenflächen benötigen im Frühjahr die richtige Pflege, um wieder kräftig wachsen zu können. Denn die übermäßige Feuchtigkeit der vergangenen Monate macht dem Grün in vielen Gärten zu schaffen, die Bildung von Moos ist oft die unerwünschte Folge. Die beste Zeit für eine Rasenkur ist im April und Mai – noch bevor die warme Jahreszeit beginnt.

Dosiert düngen

Drei Dinge braucht schöner Rasen: Nährstoffe, Wasser und regelmäßige Schnittpflege – aber alles zu seiner Zeit. Jetzt im Frühjahr kommt es darauf an, den Rasen erst einmal zu düngen. „Damit wird die Grundlage geschaffen für gesundes Wachstum, eine dichte Grasnarbe sowie genügend Kraft gegen Moos und Unkräuter“, betont Gartenexperte und Diplom-Ingenieur Michael Nickel von Compo. Er empfiehlt, Langzeit-Rasendünger zu verwenden, um den Rasen gut dosiert nach und nach mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen. Hochwertige Düngemittel wie beispielsweise der „Compo Floranid Rasen-Langzeitdünger“ geben den Stickstoff je nach Feuchtigkeit und Wärme kontrolliert frei. So bekommt der Rasen über Monate hinweg alle Nährstoffe, die er benötigt.

Lockern und lüften

Eine Düngung reicht dabei für drei Monate aus, erläutert Michael Nickel. Durch die dosierte Freisetzung werden Nährstoffverluste durch ein Auswaschen ebenso vermieden wie Verbrennungsschäden durch ein Überangebot an Stickstoff. Neben der Düngung kommt es auch auf einen regelmäßigen Schnitt an. Und auch eine Runde mit dem Vertikutierer tut dem Grün im Frühjahr gut, betont der Gartenexperte: Mit je einem Arbeitsgang in Quer- und Längsrichtung werden Moos und der vorhandene Filz entfernt, der Rasen wird gelockert und erhält wieder genügend Luft. „Tun sich dabei lichte Stellen auf, kann man gezielt und dosiert einen Nachsaat-Rasen einsetzen“, so Nickel. Das Ergebnis in Form von sattem, dichtem Grün ist bereits nach drei bis vier Wochen sichtbar.

Scroll to Top