Zwischen Brandung und Wattenmeer

(djd). Mit den Füßen das Weltnaturerbe Wattenmeer erleben oder mit den Händen den feinen Sandstrand erfühlen, während sich der Blick am Horizont verliert. Einfach mal den Kopf in den Wind halten und den Wellen lauschen. Das Listland, ganz oben im Norden der Insel Sylt, hat alles zu bieten, was einen Urlaub an der Nordsee so traumhaft macht.

Die längsten Strände der Insel

Mit dem imposanten Weststrand an der offenen Nordsee und dem ruhigeren Oststrand an der Wattseite bietet List Strandvergnügen und Badespaß für Groß und Klein. Wind- und Kitesurfer finden im geschützten „Königshafen“ ein ideales Revier, bevor sie sich an die Westküste trauen, um die Wellen zu bezwingen. Die reizvolle Natur der Dünen- und Heidelandschaften lädt Radfahrer, Jogger, Walker und Spaziergänger ein, das Listland in der klaren Sylter Luft zu erkunden. Dabei kommt keiner an den imposanten, in Deutschland einzigartigen Wanderdünen mit einer Höhe von bis zu 35 Metern vorbei, die sich – angetrieben vom Westwind – jährlich um bis zu zehn Meter bewegen.

Das alte Dorf

Die alte Strandvogtei, der „Alte Gasthof“ und andere historische Friesenhäuser sind Zeugnisse vergangener Jahrhunderte, als das Leben in List noch nicht vom Tourismus geprägt war. Der Hafen ist noch immer das Herz des ehemaligen Fischerdorfs. Hier, wo auch die Fähren zur dänischen Insel Rømø ablegen, schmeckt das Fischbrötchen an der „nördlichsten Fischbude Deutschlands“ besonders lecker. Im Wattenmeer vor List reift auch die Sylter Royal heran, die schon seit den 20er Jahren Feinschmeckerherzen im ganzen Land höherschlagen lässt. Am besten mundet die Auster frisch vor Ort in Dittmeyers Austerncompanie. Wer vom Meer nicht genug kriegen kann, erhält im Erlebniszentrum Naturgewalten (http://www.naturgewalten-sylt.de) auf 1.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche Einblicke in die drei großen Themenbereiche „Klima, Wetter, Klimaforschung“, „Leben mit Naturgewalten“ und „Kräfte der Nordsee“. Weitere Informationen und das Urlaubsmagazin zum virtuellen Durchblättern oder Download gibt es unter http://www.list.de im Internet.

Scroll to Top