Zwei neue Professoren an der Hochschule Weserbergland – HSW-Präsident übergibt Berufungsurkunden

Dr. Katharina Klages wurde zur Professorin für Organisation und Change-Management berufen. Dr. Peter Schulte erhielt den Ruf zum Professor für Prävention und betriebliches Gesundheitsmanagement. Beide Professuren sind im Fachbereich Wirtschaft der HSW angesiedelt. „Wir freuen uns, mit Katharina Klages und Peter Schulte zwei fachlich herausragende Professoren für hochaktuelle Themengebiete gewonnen zu haben. Ihre Expertise und ihr Engagement stellen eine große Bereicherung für unsere praxisnahe Lehre und Forschung dar“, betont HSW-Präsident Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer.

Beide neuberufenen Professoren haben ein anspruchsvolles Auswahlverfahren für sich entschieden und verfügen bereits über mehrjährige Lehrerfahrungen. Prof. Dr. Katharina Klages war vor ihrer Berufung bereits Lehrbeauftragte an der Hamelner Hochschule und hatte seit Januar dieses Jahres eine Vertretungsprofessur im Fachbereich Wirtschaft übernommen. Ihre Schwerpunkte in der Lehre werden in den Bereichen Allgemeine BWL und Unternehmensführung liegen. Besonderes Augenmerk wird Klages auf die weitere Einführung des Online-Planspiels beCEO! in den dualen Studiengängen legen, da hierbei den Studierenden die komplexen Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen und Veränderungen anschaulich verdeutlicht werden.

Prof. Dr. Peter Schulte war seit Januar als Vertretungsprofessor im Fachbereich Wirtschaft der HSW tätig, arbeitete für das Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen (IPL) an der HSW als Trainer und ist zudem Lehrbeauftragter der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). „Ein Schwerpunkt meiner Arbeit wird sein, medizinische Expertise und ,gesundheitlichen Input‘ in die HSW zu integrieren. Ich freue mich sehr auf diese neuen Aufgaben und hier insbesondere auf eine intensive Zusammenarbeit mit der Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont“, so Schulte.

Zu den neuen Professoren
Prof. Dr. Katharina Klages studierte Betriebswirtschaftslehre sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten Potsdam, Wolverhampton und Lüneburg und ist ausgebildeter „Coach der Wirtschaft (IHK)“. Seit 1997 war sie in verschiedenen HR-Positionen in namhaften Unternehmen tätig. Klages promovierte nebenberuflich in Organisations- und Entscheidungstheorie an der Universität Lüneburg. Nach über 15 Jahren Tätigkeit in beratenden und produzierenden Unternehmen wechselte sie in die Selbstständigkeit als freiberuflicher Coach und Dozentin.

Prof. Dr. Peter Schulte studierte Medizin an der MHH und promovierte dort 1997. Seit 2000 ist er als Facharzt für Allgemein-, Sport- und Rettungsmedizin tätig. Er ist ärztlicher Psychotherapeut mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie sowie zertifizierter Stresstherapeut und Coach für Entspannungsverfahren Darüber hinaus verfügt er über langjährige Erfahrung als Seminarleiter und im Personal Coaching. Seit Anfang Juli ist Schulte zudem Leiter des IPL an der HSW.

Scroll to Top