Zum Skifahren in König Laurins Reich

(djd). Im Südtiroler Skigebiet Carezza / Karersee im Eggental lässt es sich sagenhaft skifahren, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes. Das rund 40 Kilometer umfassende Pistennetz liegt mitten im Rosengarten. Dieses Bergmassiv gilt als mystisches Reich des Zwergenkönigs Laurin, dem Helden einer alpenländischen Sage aus dem 13. Jahrhundert. Was die Pistentechnik angeht, ist Carezza ganz der Gegenwart verhaftet. Seit der diesjährigen Wintersaison erschließt eine neue Kabinenbahn die sonnenreiche Skiregion. Sie startet direkt vom Ortszentrum Welschnofen, dem tiefsten Punkt des Skigebiets.

Von der Hoteltür auf die Piste

Die nahe Bozen gelegene Gemeinde wird damit zur idealen Basis für den Einstieg in das „sagenhafte“ Skigebiet inmitten des Unesco-Weltnaturerbes Dolomiten. Eines der Hotels, die dank der neuen Bahn die Einstiegsstelle praktisch vor der Haustüre haben, ist das Romantik Hotel Post, das ganz auf Winterromantik setzt. Vom Hotel geht es bequem auf die schneesicheren Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auf kleine Skifahrer warten ein Skikindergarten und ein Schneespielpark. Wer gerne mit professioneller Unterstützung auf die Piste gehen möchte, kann im Hotel unkompliziert einen Skilehrer buchen. Detaillierte Infos gibt es unter http://www.postcavallino.com im Internet.

Den Winter in allen Facetten erleben

Welschnofen hat auch abseits der Pisten einiges zu bieten: etwa Langlaufen auf einer 16 Kilometer langen Loipe mit Panoramablick auf die Bergwelt der Dolomiten sowie mehrere Rundkurse für Anfänger. Auch Rodelspaß wird hier groß geschrieben. Eine der Rodelbahnen startet direkt in Welschnofen und ist mehrere Male pro Woche am Abend beleuchtet. Zum Relaxen nach all den winterlichen Aktivitäten bietet das Romantik Hotel Post einen 1.500 Quadratmeter großen Wellness-Bereich mit Blick auf die Dolomiten – inklusive beheiztem Freischwimmbad, Hallenbad, Whirlpool, mehreren Saunen und einer Salzgrotte.

Scroll to Top