Zukunftsfragen des Medizinrechts

Zukunftsfragen des Medizinrechts
Erstes Göttinger Symposium zum Medizinrecht – Neues Zentrum stellt sich Fachpublikum vor

„Zukunftsfragen des Medizinrechts“ lautet der Titel des Ersten Göttinger Symposiums zum Medizinrecht, mit dem sich das Zentrum für Medizinrecht dem Fachpublikum und der interessierten Öffentlichkeit vorstellt. Das Zentrum für Medizinrecht wurde 2014 gemeinsam von der Juristischen Fakultät, der Medizinischen Fakultät/Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der Theologischen Fakultät als Einrichtung der Universität Göttingen gegründet, um aktuelle wie grundlegende Fragen im Querschnittsbereich von Medizin und Recht wissenschaftlich zu erforschen. Die Tagung findet am Freitag, 12. Juni 2015, im Hörsaal MED 25, Von-Siebold-Straße 3, statt.

Nach der Eröffnung um 13 Uhr durch Prof. Dr. Volker Lipp, Leiter des Zentrums für Medizinrecht, sprechen die Vizepräsidentin der Universität Göttingen, Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Prof. Dr. Torsten Körber, LL.M., Dekan der Juristischen Fakultät, Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Dekan der Medizinischen Fakultät, und Prof. Dr. Martin Laube von der Theologischen Fakultät Grußworte. In vier Vorträgen geht es anschließend um aktuelle Themen des Medizinrechts: „Gesundheitliche Vorausplanung“ von Privatdozent Dr. Bernd Alt-Epping, UMG, „Biobanken“ von Prof. Dr. Philipp Ströbel, UMG, „Der ärztlich assistierte Suizid“ von Prof. Dr. Gunnar Duttge, Zentrum für Medizinrecht, und „Patientenautonomie und Vertrauen“ von Prof. Dr. Reiner Anselm, Ludwig-Maximilians-Universität München. An die einzelnen Vorträge schließt sich jeweils eine Diskussion an.

Die Forschung des Zentrums für Medizinrecht umfasst den Gesamtbereich des Medizin- und Gesundheitsrechts sowie das Recht der Biomedizin unter Einschluss der medizinethischen Kontexte, der rechtspolitischen Zielsetzungen und der europäischen und internationalen Bezüge. Forschungsschwerpunkte bilden unter anderem das zivil- und strafrechtliche Arztrecht, die Patientenautonomie im Arzt-Patienten-Verhältnis, den Bereich der Sterbehilfe, das Transplantations- und Transfusionsrecht sowie das Arzneimittelrecht. Das Zentrum kooperiert dabei mit der Göttinger Akademie für Ethik in der Medizin und der Informations- und Dokumentationsstelle Ethik in der Medizin (IDEM). Weitere Informationen sowie das Veranstaltungsprogramm sind im Internet unter zu finden.

Hinweis an die Redaktionen:
Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Volker Lipp
Georg-August-Universität Göttingen
Juristische Fakultät – Zentrum für Medizinrecht
Platz der Göttinger Sieben 6, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-21620
E-Mail: info@zfm.uni-goettingen.de
Internet:

Scroll to Top