Zaunmontage spart bares Geld

(mpt-14/49073). Ein ansprechender Garten ist vielen Hausbesitzern wichtig. Nur wenn die Außenanlage gepflegt und ordentlich wirkt, wertet sie das Gebäude auch optisch auf. Der passende Gartenzaun ist dabei eine der Hauptkomponenten. Neben Fertigprodukten aus dem örtlichen Baumarkt können Heimwerker im Internet ihr Modell auf Wunsch auch selbst zusammenstellen. Die Zaunmontage übernehmen Sie nach der Lieferung einfach selbst. Alles, was Sie über den Do-It-Yourself-Zaun wissen müssen, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Haltbares Material: Grundlage für schöne Zäune

Heimwerker sollten sich vor der Bestellung des Zauns über dessen Beschaffenheit Gedanken machen. Holz wirkt natürlich, ist aber anfällig für Witterungsschäden durch Schnee und Regen. Auf Dauer kann er sich verfärben und morsch werden. Langlebiger sind dagegen Zäune aus Metall. Alu-Zäune haben sich hier als besonders pflegeleicht erwiesen, denn sie können im Gegensatz zu Eisenzäunen nicht rosten. Aufwendiges Lasieren, Streichen oder gar Erneuern fällt hier weg.

Nach eigenem Geschmack zusammenstellen

In Sachen Form und Aussehen sind Alu-Zäune aus dem Internet besonders flexibel. So bietet der Online-Konfigurator des Herstellers Super-Zaun (http://www.super-zaun.de/konfigurator) beispielsweise zahlreiche Zaunmodelle mit Nanobeschichtung an, die je nach Belieben in einer großen Auswahl von RAL-Farben geliefert werden können. Dazu kommen verschiedene Zaunformen und -ausführungen sowie praktisches Zubehör in Form von individuell lackierten Griffen, Schiebetoren und sogar Briefkästen. Anhand des Vorschaubilds erhalten Heimwerker eine genaue Vorstellung vom Zaun. Passt die Optik, wird per Mausklick bestellt.

Gründlich messen

Richtige Messarbeit ist für eine gute Vorbereitung der Zaunmontage besonders wichtig. Sie muss vor dem Bestellen durchgeführt werden, damit der Zaun anschließend alle richtigen Teile beinhaltet und die Dimensionen stimmen. Die wichtigsten Schritte sind:

– Montageanleitung beachten: Zuverlässige Hersteller bieten alle wichtigen Informationen auch online zur Einsicht an.
– Die gewünschte Gesamtlänge des Zaunes mit dem Maßband abmessen.
– Jetzt wird gerechnet – Breite der Pfosten von der Gesamtlänge des Zaunes abziehen, dann die Restlänge durch die Anzahl der Zaunfelder dividieren.
– Nachfragen erlaubt: Bei Unsicherheiten per E-Mail oder Hotline um Hilfe bitten.
– Gute Anbieter stehen Heimwerkern bei der Zaunmontage mit professionellem Rat zur Seite und akzeptieren Skizzen.

Zaunmontage spart bares Geld

Die Lieferung des Do-It-Yourself-Zauns erfolgt beispielsweise bei Super-Zaun frei Haus direkt vom Hersteller. Mehrkosten durch Verkaufspersonal, Vertrieb oder Import fallen weg. Damit ist der abgemessene und individuell gestaltete Zaun auch besonders günstig. Fällt während der Zaunmontage auf, dass die Messung falsch durchgeführt wurde oder die Optik nicht zum Garten passt, bieten kundenfreundliche Hersteller umfassende Hilfestellung.

Zaun in Eigenregie: Tipps für Heimwerker

Nach der Lieferung kann der Heimwerker den Alu-Zaun sofort selbst aufbauen. Dabei stehen zwei Montagevarianten zur Auswahl: Bei Zäunen bis 1,50 Meter Höhe kann der Pfosten auf ein bereits bestehendes Fundament aufgedübelt werden; bei höheren Zäunen und Toren muss mit Fundamentbeton jeder Pfosten einbetoniert werden. Folgende Schritte sind dabei wichtig:

– Damit die Pfosten in einer Flucht aufgestellt werden können, zwei parallel verlaufende Schnüre aufspannen.
– Die notwendigen Löcher mit Spitzhacke oder Schaufel so tief graben, dass der Pfosten zu einem Drittel einbetoniert werden kann.
– Zaunelemente und Pfosten nach Bauanleitung anbohren und miteinander verschrauben, anschließend den kompletten Zaun in die Löcher heben.
– Tipp: Holzklötze unterlegen; sie sorgen für den richtigen Abstand zwischen Boden und Zaun. Eine Wasserwaage gewährleistet eine gerade Ausrichtung.
– Löcher mit geeignetem Fundamentbeton füllen und gut trocknen lassen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Individuelle Designwünsche erfüllen sich Heimwerker mit Alu-Zäunen. Mit ihnen lässt sich bares Geld sparen, da die Lieferung frei Haus erfolgt und der Direktvertrieb im Internet Kosten spart. Der persönliche Kontakt zum Hersteller gibt Hilfestellung und erleichtert die Problemlösung. Sorgfältiges Messen und Vorbereiten durch den Heimwerker ist ein Muss für die erfolgreiche Zaunmontage. Montageanleitung und Tipps vom Hersteller sorgen für Sicherheit beim Aufbau und einen schönen, stabilen Zaun nach getaner Arbeit.

Scroll to Top