Yoga und Wandern in Südfrankreich

Gesundes Essen, Wandern in Südfrankreich und jeden Tag Yoga – Aktiv-Erholung machts möglich: Sechs Tage wohnen die Teilnehmer in kleinen ökologischen Chalets, rundum betreut vom dreisprachigen Yogalehrer, der auch geprüfter Bergführer ist. Gekocht wird nur Bio-Essen aus überwiegend regionalem Anbau, auf Wunsch vegetarisch. Auf geführten Tagestouren erlebt die Gruppe Südfrankreichs Natur unmittelbar und authentisch.

Bereits am Ankunftstag stimmen sich die Teilnehmer der Reise mit Yoga auf die kommende Woche ein. Dann folgen fünf Tage aktive Erholung: Jeder Tag beginnt mit einer Yoga-Einheit unter fachkundiger Anleitung des Yoga-Lehrers. Nach einem reichhaltigen Frühstück erwandert die Gruppe ein neues Stück der Umgebung. Gegen Mittag picknicken alle gemeinsam unter freiem Himmel mitten im Grünen. Wieder zuhause angekommen, schließen die Teilnehmer den Tag mit einer weiteren Yoga-Übung und dem Abendessen ab.

Die täglichen Wanderungen führen die Gruppe durch die wunderschönen Mittelgebirge der Haute Provence. Grüne Wiesen und Weiden, kühle Wälder und lebendige Flüsschen, verlassene Ruinen und herrliche Ausblicke erwarten die Wanderer. Hunderte Schafe, aber auch Mufflons, Gemsen, Murmeltiere und Adler kreuzen den Weg der Gruppe. Am vierten Tag wandern die Teilnehmer zu den beeindruckenden Ammonitenfelsen des Réserve Géologique de Haute Provence und besuchen wahlweise das Geologie-Museum des Parks oder das Museum der Tibetforscherin und Abenteurerin Alexandra David-Néel.

Von Juni bis Oktober finden vier Touren statt. Die täglichen Etappen sind vier bis fünf Stunden lang und für regelmäßig Wandernde gut zu bewältigen. Yoga-Anfänger sind willkommen, Yoga-Matten werden gestellt. Eine Gruppe ist zwischen fünf und zwölf Teilnehmer groß.

Weitere Informationen
Die genaue Reisebeschreibung findet sich im Internet unter: http://www.france-ecotours.com <http://http//www.france-ecotours.com/132-0-yoga-und-wandern-in-der-haute-provence.html>

Scroll to Top