Workshop „Lebendige Glasoberflächen“ an der TU Ilmenau

Deutschland hat ein vorbildliches Mehrwegsystem für Behälterglas. Diese Art des Produktrecyclings wird überhaupt erst ermöglicht durch die chemische Beständigkeit von Glas. Für die Langlebigkeit von Glas spielt der Alterungsprozess der Oberfläche eine zentrale Rolle. Daran wird an der TU Ilmenau intensiv geforscht. Dabei beachten die Wissenschaftler auch, dass die Prozesse bei der Glasherstellung und -behandlung, etwa Beschichtung und Reinigung, nachhaltig und nicht schädlich für Menschen und die Umwelt sind.

Anmeldungen zum Workshop am 27. und 28. November 2019:
http://www.tu-ilmenau.de/anw/veranstaltungen/conference-workshop-living-glass-surfaces-x/

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Prof. Edda Rädlein
Institut für Werkstofftechnik
Tel.: +49 3677 69-2802
Mail: edda.raedlein@tu-ilmenau.de

Scroll to Top