Worauf sollte man beim Kauf von CBD Öl achten?

Worauf sollte man beim Kauf von CBD Öl achten?

Dem Wirkstoff CBD (Cannabidiol) werden eine ganze Reihe von gesundheitsfördernden Wirkungen zugeschrieben. Als Medikament ist CBD Öl jedoch nicht zugelassen. Dennoch wirkt es schmerzlindernd. Es regt das Immunsystem an und wirkt entspannend und schlaffördernd. Bei unterschiedlichsten Medien finden Sie mehr zu den positiven Eigenschaften von CBD Öl sowie CBD Liquids oder Kristallen. Das CBD Öl kann im Internet bestellt werden, ist aber auch schon in vielen Läden und auch in Apotheken erhältlich. Doch worauf sollten Verbraucher beim Kauf von CBD Öl eigentlich achten? 

CBD Öl – in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich

Vor dem Kauf von CBD Öl ist zunächst einmal ist zu unterscheiden, ob es sich um sogenanntes Vollspektrum CBD Öl oder um CBD Isolat handelt. Vollspektrum CBD Öle haben einige Vorteile gegenüber den DBD Isolaten. Sie enthalten zusätzlich Terpene, Flavonoide, Vitamine und Mineralstoffe, die ebenfalls positive Wirkungen aufweisen. Das Vollspektrum CBD kann vom Körper wesentliche besser verwertet werten als CBD Isolate. Ohnehin besteht bei CBD Öl eine insgesamt bessere Bioverfügbarkeit als bei CBD Liquids oder CBD Kristallen zum Inhalieren oder Auflösen. 

Tipp: Das CBD Öl direkt unter die Zunge träufeln und dort für gut eine Minute verweilen lassen, bevor es geschluckt wird. So kann der Körper die Inhaltsstoffe noch besser verwerten, da bei der Magen- und Darmpassage etwa 60 % der Inhaltsstoffe durch Stoffwechselprozesse abgebaut werden und dem Körper damit nicht zur Verfügung stehen. Die schlaffördernde Wirkung und die anderen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit werden so erheblich herabgesetzt. 

Das Vollspektrum CBD Öl kann jedoch leichte Spuren von THC enthalten, das für die berauschende Wirkung bei Cannabis verantwortlich ist. Der Anteil ist jedoch mit bis zu 0,2 % so gering, dass sich tatsächlich kein Rausch und keine Abhängigkeit einstellen kann.

Auf Seriosität des Händlers und die Herkunft achten

Leider werden, vor allem im Netz immer wieder CBD Öle angeboten, die ganz und gar nicht halten, was sie versprechen. Verbraucher sollten sich daher genau informieren, wo der Hanf angebaut wurde, aus dem das CBD Öl gewonnen wurde. Empfohlen wird CBD Öl aus europäischer Produktion auf Basis von zertifiziertem Nutzhanf. Die Gewinnung des CBD Öls sollte außerdem per CO2 Extraktion erfolgt sein, anstatt mit Lösungsmitteln. Damit ist in den meisten Fällen gewährleistet, dass die Produktion unter strenger Qualitätskontrolle erfolgt und keine anderen schädlichen Inhaltsstoffe wie Schwermetalle oder Reste von Lösungsmitteln enthalten sind. Im Zweifel sollte man sich nicht scheuen, gegebenenfalls den Händler anzurufen, um die Herkunft zu erfahren und Angaben zu den Inhaltsstoffen zu bekommen. Ein seriöser Händler wird bereitwillig darüber Auskunft geben. Mehr zum Kauf von CBD Öl erfahren Sie hier.

CBD Gehalt herausfinden

CBD Öl ist nicht gleich CBD Öl. Der CBD Gehalt kann sich bei den verschiedenen Produkten deutlich unterscheiden. Leider ist es für den Endverbraucher nicht ganz einfach herauszufinden, wie viel CBD tatsächlich in einem Öl enthalten ist. Aber auch Tests und Kundenerfahrungen im Netz können wertvolle Impulse geben. Im Zweifel kann aber auch hier ein Anruf beim Händler beziehungsweise Hersteller helfen. 

Preise vergleichen

Nicht zuletzt, wie bei allen Produkten, gibt es auch bei CBD Ölen teils erhebliche Preisunterschiede. Und eines ist auch klar: Teuer bedeutet nicht in jedem Fall bessere Qualität. Es lohnt sich in jedem Fall die Preise und die Inhaltsstoffe sowie den CBD Gehalt zu vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Scroll to Top