Wohnmedizin nun fest in Lehre etabliert – Hochschule OWL verleiht Honorarprofessur

Am Abend des 05. April fand in feierlichen Rahmen die Antrittsvorlesung von Professor Manfred Pilgramm zum Thema „Warum Wohnmedizin?“ auf dem Detmolder Campus der Hochschule Ostwestfalen-Lippe statt. Dr. Oliver Herrmann, Präsident der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, und Professorin Uta Pottgiesser, Dekanin des Fachbereiches Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, begrüßten die Gäste. Von Dr. Oliver Herrmann wurde Professor Manfred Pilgramm zum Honorarprofessor der Hochschule berufen – in Anwesenheit von Kolleginnen und Kollegen, Studierenden und Gästen. „Die Verleihung einer Honorarprofessur ist für eine Hochschule immer etwas Besonderes“, sagte Dr. Herrmann in seiner Begrüßung und hob das Engagement von Pilgramm hervor: „Manfred Pilgramm ist engagiert, motiviert und kann Wissen verständlich an die Studierenden weitergeben. Er ist ein echter Gewinn für die Lehre und ebenso für die Hochschule”. Professor Klaus Fiedler hielt im Anschluss eine Laudatio. Mit einem Empfang, der ausgiebig Gelegenheit zum Gespräch bot, klang die Antrittsvorlesung schließlich aus.

Der neue Honorarprofessor kann bei seiner künftigen Arbeit an der Hochschule OWL auf fundierte theoretische Kenntnisse und umfangreiche Praxiserfahrungen zurückgreifen. Pilgramm ist bereits seit dem Sommersemester 2010 Lehrbeauftragter für Wohnmedizin am Fachbereich Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur und praktiziert als HNO-Arzt mit eigener Praxis in Detmold. 2011 rief er das jährlich stattfindende Wohnmedizinische Symposium an der Hochschule OWL ins Leben sowie die Detmolder Riechstudie. Zudem ist er Mitglied des Forschungsschwerpunktes perceptionLab der Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

Scroll to Top