Wohlklang ohne Störgeräusche

(djd). Das unmittelbare Wohnumfeld und wie die Sinne es wahrnehmen – dies bestimmt maßgeblich das Lebensgefühl. Farben und die Texturen von Wand, Boden oder Wohntextilien, Gerüche und das Raumklima werden von Menschen bewusst oder unbewusst wahrgenommen, auch von Tönen und Klängen wird man unmittelbar beeinflusst. Mit Musik etwa kann man sich bewusst in bestimmte Stimmungen bringen lassen. Je nach Lust und Laune wirken sphärische Klänge entspannend – oder aber wilde Rhythmen sorgen für Schwung. Was die Stimmung aber in den Keller bringen und auf Dauer sogar die Gesundheit beeinträchtigen kann, sind unerwünschte Störgeräusche und Lärm.

Den Raumklang mit einer natürlichen Akustikdämmung verbessern

Gegen Lärm von außen kann man sich mit schallisolierenden Fenstern und einer guten Dämmung schützen. Im Hausinnern wiederum lässt sich der Raumklang mit einer Akustikdämmung verbessern. Leicht zu verarbeiten und optisch ansprechend sind zum Beispiel die Akustik-Wandbeschichtungen „climacell akust“. Sie bestehen aus feinen Cellulosefasern, die aus Recycling-Zeitungspapier hergestellt werden. Verwendet werden dafür nur die weißen unbedruckten Restrollen, die in den Druckereien als Abfall übrigbleiben. Dadurch ist sichergestellt, dass die Akustikbeschichtung von Haus aus weiß ist und sich passend zu jedem individuellen Farbwunsch nahezu beliebig einfärben lässt. Unter http://www.climacell.de gibt es mehr Informationen zu der umweltgerechten Akustikdämmung und ihren Eigenschaften.

Mehr Musikgenuss, bessere Sprachverständlichkeit

Die Wandbeschichtung schafft einen natürlichen, ruhigen Raumklang und verhindert störenden Hall in der Wohnung. Sie bietet damit ein angenehmes Klangambiente für so gut wie jede Lebenssituation. Bei lebhaften Gesprächen mit Freunden etwa verbessert sich die Sprachverständlichkeit, Klirr- und Halleffekte beim Musikhören oder beim Fernsehen mit Surroundanlage gehen hörbar zurück. Und wer selbst ein Musikinstrument spielt, freut sich über einen reinen und unverfälschten Klang des Instruments.

Scroll to Top