Wohlige Wärme mit Spareffekt

(djd). Wenn es draußen nasskalt und ungemütlich wird, bildet das Wohnzimmer wieder den gemütlichen Mittelpunkt des Familienlebens. Ein Kaminofen bringt eine besonders behagliche Atmosphäre in den Raum. Außerdem sorgt das Heizen mit Holz besonders rasch für kuschelig warme Zimmer – allerdings verbrennt das Material auch sehr schnell. So ist die Freude oft nur von kurzer Dauer, wenn man nicht regelmäßig Holzscheite nachlegt.

Eine Alternative dazu stellen Ofenmodelle mit speziellen Speichermaterialien dar, die über viele Stunden Wärme abgeben und somit auch noch bares Geld sparen. Auch wenn die Flammen des Holzfeuers nach zwei oder drei Stunden bereits wieder erloschen sind, wärmt der Ofen die Wohnung weiter auf kostengünstige Art. Möglich macht dies zum Beispiel die patentierte „Xtra-Technologie“ von Austroflamm: Der österreichische Hersteller stattet seine Öfen mit einem speziellen Material aus, das besonders gut Wärme aufnehmen und über einen langen Zeitraum abgeben kann. Mehr Infos gibt es unter http://www.austroflamm.de.

Über 100 Kilogramm des Materials sind in jedem Ofen verarbeitet. Nach Herstellerangaben gibt der Kamin die gespeicherte Wärme noch über zwölf Stunden an den Raum ab, einige Modelle heizen sogar bis zu 15 Stunden weiter. Ein anderer Vorteil: Die Speicherwärme wird von vielen im Vergleich zu Radiatoren oder anderer Konvektionswärme als angenehmer empfunden.

Scroll to Top