Wohlige Wärme in moderner Optik

(djd). Heizen mit Holz ist klimaneutral und deshalb umweltfreundlich, es entlastet die Zentralheizung und spart somit manchen Euro ein. Viele Gründe sprechen dafür, dass sich immer mehr Eigenheimbesitzer für einen Kaminofen erwärmen. Die archaische Feuerquelle im Haus ist aber nicht nur praktisch, sondern punktet zugleich unter ästhetischen Gesichtspunkten. Das Spiel der Flammen bildet in jedem Raum einen markanten Blickfang. Verstärken lässt sich dieser dekorative Effekt, wenn der Kaminofen selbst Individualität vermittelt. Als Alternative zu klassischen Materialien wird für die moderne Wohnungseinrichtung zum Beispiel Sichtbeton immer beliebter.

Lebendiger Baustoff

„Beton ist ein lebendiger Baustoff, der Tiefe hat und immer wieder in individueller Optik daherkommt. Dies sind Eigenschaften, die ebenso auf das Feuer und das Spiel der Flammen zutreffen“, berichtet Bauingenieur Martin Rogmans von „Wärme-Wohnen-Leben“ aus Vilsbiburg. Bereits während des Studiums reifte bei ihm der Gedanke, mit Sichtbeton als hochwertigem Baumaterial im Ofenbau zu arbeiten. Heute verfügt er über mehr als acht Jahre Erfahrung, hat unzählige Öfen gebaut und weiß: „Jedes Projekt ist individuell, jeder Ofen wird zu einem Unikat.“

Denn nicht der Ofen „von der Stange“ reizt den Bauingenieur, sondern Modelle, die individuell für den jeweiligen Raum geplant werden. „Oft ist es ein Prozess, der sich gemeinsam mit dem Bauherrn vollzieht und aus dem immer wieder neue Ideen entstehen“, so Rogmans weiter. Besonders wichtig ist ihm dabei eines: die Individualität und Lebendigkeit des Baustoffs Beton zum Ausdruck zu bringen. „Es muss nicht immer alles perfekt und hochglanz-geschliffen sein. Mein Ziel ist es, außergewöhnliche Öfen zu realisieren, die auf den ersten Blick überraschen und dann doch optimal in den Raum passen.“

Ofendesign nach Maß

Neben den optischen Reizen hat das Baumaterial nach seinen Worten viele weitere Vorteile: Es ist nicht brennbar, langlebig und zugleich ein sehr guter Wärmespeicher. Somit wird Beton ebenso zum Speichermedium wie zur fertigen Sichtoberfläche. Der Sichtbeton ersetzt dabei die äußere Hülle eines Ofens, für alle feuerberührten Bauteile wie Brennraum oder Züge werden Qualitätsschamotte benutzt. Unter http://www.betonofen.de und http://www.beton.org finden Hausbesitzer zahlreiche Anregungen für ein maßgeschneidertes Ofendesign.

Scroll to Top