Wo einst der Märchenkönig wohnte

(djd). Schlösser, Burgen, Klöster und Kirchen: Neben der schönen Natur ist das Allgäu vor allem für seine zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten bekannt. Eines der berühmtesten Bauwerke und bekanntesten Touristenziele ist Schloss Neuschwanstein. Einst von König Ludwig II. erbaut, befindet es sich in einzigartiger Lage und mit atemberaubendem Bergblick auf einem Felsen über der Pöllatschlucht. Ebenso sehenswert und nicht allzu weit entfernt vom Märchenschloss liegt Schloss Hohenschwangau, das Kronprinz Maximilian von Bayern 1833 bis 1837 aus den Resten einer mittelalterlichen Burg zu einem romantischen Wohnschloss ausbauen ließ. Einen Besuch wert ist auch Schloss Linderhof in der Gemeinde Ettal, das als Lieblingsschloss des Märchenkönigs gilt.

Entdeckungstouren durch die schönen Städte des Allgäus dürfen auf dem Reiseprogramm nicht fehlen. Ob ein Einkaufsbummel in Kempten mit einem Cafébesuch am romantischen Rathausplatz, ein Streifzug durch die lebendige Altstadt von Füssen mit einem Abstecher zur Basilika St. Mang oder ein Spaziergang durch die gut erhaltenen, historischen Altstädte von Memmingen und Wangen: Die Allgäuer Städte bieten Kultur, Shoppingerlebnis und kulinarischen Genuss. Gerade diese vielen Möglichkeiten machen die Region bei den Urlaubern so beliebt. „Für den Kurzurlauber wird es immer wichtiger, neben den Vorzügen eines guten Hotels auch ein kurzweiliges Freizeit- und Unternehmungsangebot in der Nähe genießen zu können“, bestätigt Henry Leitmann vom Reiseportal kurzurlaub.de.

Scroll to Top