Wissenschaftspreis der AK Niederösterreich für Absolventin der FH JOANNEUM

„Schnittstelle Regionalentwicklung – Gesundheitsförderung. Erfolgsfaktoren von Regionalentwicklungsprojekten im Gesundheitsbereich am Beispiel Ausseerland-Salzkammergut“ lautet der Titel der Master-Arbeit von Andrea Schodl, die mit einem Förderpreis der Arbeiterkammer Niederösterreich in der Höhe von 350 Euro prämiert wurde.

Insgesamt überreichte Hermann Haneder, Präsident der Arbeiterkammer Niederösterreich, drei Innovationspreise, drei Förderpreise und einen Sonderpreis. Auffallend war, dass sich der Großteil der prämierten Arbeiten vor allem mit dem Thema der Gesundheitsförderung befasste. Helmut Guth, Direktor der Arbeiterkammer Niederösterreich: „Die Qualität der ausgezeichneten Arbeiten ist beeindruckend.“

Andrea Schodl ist derzeit bei der Schladming 2030 GmbH tätig und ist für den Bereich Public Relations und Projektentwicklung zuständig.

Scroll to Top