Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Darmstadt

Vom 13. bis 17. Februar 2012 findet das Modul Architekten- und Ingenieurrecht des „Zertifikatskurs Baurecht“ statt. Architekten und Bauingenieure sowie Betriebs- und Volkswirte, die in der Bau- und Immobilienwirtschaft tätig sind, erhalten von einem Team aus Rechtswissenschaftlern und Anwälten unter der Leitung von Prof. Dr. Axel Wirth fundiertes juristisches Zusatzwissen für ihre Berufspraxis. Die Teilnehmergebühr beträgt 990 Euro und beinhaltet Seminarunterlagen, Mittagessen, Getränke und die Abschlussklausur. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2012.

Der berufsbegleitende Einführungskurs „Geoinformationssysteme (GIS)“ vom 28. bis 30. März 2012 richtet sich an alle, die mit raumbezogenen Informationen umgehen und bietet den Teilnehmer/innen Zusatzqualifikationen in der Aufbereitung, Analyse und kartographischen Darstellung von Geodaten. Der Einführungskurs schließt mit einer Klausur ab. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat und die Möglichkeit, sich den Kurs als Studienleistung anerkennen lassen zu können (3 CP). Das Teilnahmeentgelt beträgt 990 Euro und umfasst die Bereitstellung der Software ArcGIS 10 (ESRI) auf einem Schulungsrechner und als Lizenz für ein Jahr sowie Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke. Studierenden und Mitarbeiter/innen von Universitäten wird ein Preisnachlass von 10 Prozent gewährt. Anmeldeschluss ist der 14. März 2012.

Die berufsbegleitende Weiterbildung „Sicherheitskonzepte bei der Laseranwendung“ vom 1. bis 2. März 2012 wird in Kooperation mit der Ingenieurbüro Goebel GmbH angeboten. Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Laseranwender und künftige Laserschutzbeauftragte in Unternehmen, Praxen und Kliniken, Sicherheitsingenieure, Facharbeiter, Ärzte und medizinisches Pflegepersonal sowie Licht- und Toningenieure. Es behandelt rechtlichen Anforderungen für Laserschutzbeauftragte und stellt Sicherheitskonzepte aus der Industrie vor, die helfen, Gefahren zu vermeiden und Kosten zu senken. Die Teilnehmer/innen erhalten das Zertifikat „Laserschutzbeauftragter“ gemäß BGV-B2 (vorm. VBG 93 §6). Das Teilnahmeentgelt beträgt 450 Euro und beinhaltet Seminarunterlagen und Getränke. Anmeldeschluss ist der 17. Februar 2012.

Scroll to Top