Wirksamer Pflanzenschutz für Bioweingüter

Effektive Pflanzenschutzmittel für den ökologischen Weinbau – daran forscht ein Team der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) unter Leitung von Dr. Stefan Schwab. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler setzen auf das Prinzip der Mikroverkapselung, um den so genannten Falschen Mehltau – eine schwerwiegende Pilzerkrankung an Weinreben – erfolgreich zu bekämpfen. Seine Forschung ist Teil des großen Verbundprojekts VitiFIT zur Gesunderhaltung der Rebe im ökologischen Weinbau, das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) für einen Zeitraum von fünf Jahren mit 6,3 Millionen Euro gefördert wird. Das Ziel ist es, nach Alternativen für den Einsatz von Kupferpräparaten zum Pflanzenschutz zu suchen und so den Einsatz von Kupfer zu reduzieren.

Link zur Pressemitteilung der FAU:
https://www.fau.de/2019/10/news/wissenschaft/wirksamer-pflanzenschutz-fuer-bioweingueter/

Ausführliche Informationen zur Mikroverkapselung:
https://www.ipat.tf.fau.de/mikroverkapselung/

Link zur Pressemeldung der Hochschule Geisenheim anlässlich des Projektstarts:
https://www.hs-geisenheim.de/hochschule/mitteilungen-veranstaltungen-termine/nachrichten/archiv/detail-start/n/praxisforschungsprojekt-vitifit-gestartet/

Ansprechpartner für Medien:
Dr. Stefan Schwab
Tel.: 09131/85-29452
sw@ipat.fau.de

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Dr. Stefan Schwab
Tel.: 09131/85-29452
sw@ipat.fau.de

Scroll to Top