„Wir sagen ja!“ – DHZB-Aktion zum 50. Jahrestag der ersten Herztransplantation

Am 3. Dezember 1967 führte Christiaan Barnard in Kapstadt die erste Herztransplantation durch. Seitdem wurden weltweit weit über 100.000 Verpflanzungen des Herzens vorgenommen, allein am Deutschen Herzzentrum Berlin seit dessen Gründung 1986 rund 2000 (inklusive der kombinierten Transplantationen von Herz und Lunge).

Heute gilt die Herztransplantation als beste Möglichkeit, Patienten mit einer unheilbaren Herzschwäche langfristig zu retten.

Doch längst gibt es nicht genügend Spender: 297 Herztransplantationen (inklusive kombinierte Verpflanzungen von Herz und Lunge) wurden im Jahr 2016 in Deutschland durchgeführt. Doch am Ende des Jahres standen noch immer weit über 700 Patienten auf der Eurotransplant-Warteliste für ein Spenderherz.

Zum 50. Jahrestag der ersten Herztransplantation möchten wir von 1. Dezember bis Weihnachten jeden Tag einen Menschen vorstellen, der durch eine Herz- oder Herz/Lungentransplantation am Deutschen Herzzentrum Berlin gerettet werden konnte.

Und: Wir möchten jeden Tag eine Person oder eine Gruppe präsentieren, die sich entschieden hat, Organspender zu werden. Das kann eine Einzelperson sein, ein Paar oder ein Team bei der Arbeit, ein Verein oder eine Gruppe von Freunden.

Was wir dafür benötigen:

– Ein gutes Foto von Ihnen – mit Spenderausweis. Wenn Sie mögen – auch ein Video!
– Einen kurzen Text, warum Sie sich entschieden haben, Organspender zu werden
– Beides an: pressesprecher@dhzb.de
– Ihre schriftliche Einverständniserklärung zur Veröffentlichung auf unserer Website und den Social-Media Kanälen Facebook/Twitter und LinkedIn (Die Vorlage bekommen Sie von uns).

Auf diese Weise wollen wir dazu beitragen, dass sich die Menschen über das Thema Gedanken machen und zu einer persönlichen Entscheidung kommen.
Die vielen Kinder, Frauen und Männer auf den Wartelisten haben es verdient!

Schauspielerin Luise Bähr, bekannt unter anderem aus der Erfolgsserie „Die Bergretter“ im ZDF, macht am 1. Dezember den Anfang.

Kontakt:

Christian Maier
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Herzzentrum Berlin
cmaier@dhzb.de
Telefon: 030 4593 1211
Mobil: 0172 32 11 647

Scroll to Top