Wintersport der Extraklasse

(djd). Wenn sich eine Wintersportregion als „best of“ bezeichnet, muss sie schon etwas zu bieten haben. Einen guten Ruf bei Skiurlaubern haben Ziele wie beispielsweise die „Erste Ferienregion im Zillertal“ mit ihren gemütlichen Dörfern rund um den Hauptort Fügen und ihren drei Skigebieten. Wintersportler jeglicher Couleur können sich hier am Eingang des Tiroler Zillertals auf 202 Pistenkilometern, im unverspurten Freeride-Gelände oder in Funparks austoben.

Familien mit Kindern und Genussfahrer lieben das „Spieljoch“ mit seinen bis ins Tal beschneiten Pistenautobahnen. Klasse hat auch „Hochfügen-Hochzillertal“, das vom Online-Testportal skiresort.de im Jahr 2010 zum „weltbesten Skigebiet“ gekürt wurde. Das Verbundgebiet – eines der größten in Österreich – hat für alle etwas zu bieten. In diesem Jahr kann man sogar eine neue schwarze Piste mit dem bezeichnenden Namen „Obitraudi“ nutzen, was so viel heißt wie „Trau dich runter.“ Alle Informationen gibt es unter http://www.best-of-zillertal.at nachzulesen.

Hinauf auf den Berg geht es dank zweier parallel laufender Gondelbahnen in Kaltenbach ohne große Wartezeiten. Für unbeschwerten Pistengenuss sorgen außerdem beheizte Sessellifte und zahlreiche Möglichkeiten zum Einkehrschwung, darunter urige Hütten wie die „8er Alm“ sowie kulinarische Höhenflüge in der Kristallhütte und der Wedelhütte mit ihrer Haubenküche.

Scroll to Top