Winterspaß auf Rügen

(djd). Immer mehr Urlauber entdecken, dass der Winter eine großartige Jahreszeit ist. Zwischen den Sommerurlauben noch mal raus aus dem Alltag, sich den Seewind um die Nase wehen lassen und die Natur aus neuer, winterlicher Perspektive erleben, das ist besonders auf der Ostseeinsel Rügen ein Vergnügen. Im Seebad Sellin findet sich – gleich beim Seepark Sellin – sogar eine Eisfläche. Die fröhliche Bewegung an der winterlichen Luft bringt die großen und kleinen Läufer so richtig in Schwung und Urlaubslaune.

Schlittenfahrten und Strandspaziergänge

Wenn Schnee liegt, ist der Skilanglauf eine gute Gelegenheit, sich die Insel Rügen anzuschauen und nebenbei für gesunde Bewegung zu sorgen. Wer stärker auf den Fun-Faktor setzt, kann zum Schlittenfahren gehen. Die Urlauber sind oft überrascht, welche schönen Rodelberge es auf Deutschlands größter Ostseeinsel gibt. Ruhiger ist ein Strandspaziergang. Der Blick wandert bei Minusgraden über die bizarren Eisschollen, welche die winterlichen Stürme am Strand aufgeschoben haben. Für Familien ist auch „Karls Erdbeerhof“ eine gute Adresse. Der Nachwuchs kann sich auf dem Indoor-Spielplatz austoben – und die Eltern können sich beim Shoppen vergnügen. Mehr Wintertipps für den Urlaub auf Rügen gibt es auch unter Ratgeberzentrale.de.

Aus der Ferienwohnung in die Saunalandschaft

Nach einem Wintertag auf Rügen ist die Rückkehr in eine kuschelige Ferienwohnung ein Genuss. Die Stiefel abstreifen, einen heißen Tee genießen und sich gemeinsam bei einem lustigen Brettspiel amüsieren – so fühlt man sich wohl. Unter http://www.seepark-sellin.de beispielsweise kann man sich einen Überblick über modern ausgestattete und gemütliche Ferienwohnungen verschaffen – und sich schon einmal auf seinen Urlaub einstimmen. Die Badelandschaft im Inselparadies ist im Übrigen fußläufig zu erreichen. Dort kann man sich in der vielseitigen Saunalandschaft bestens erholen.

Scroll to Top