Wilhelm von Humboldt Preis für Sprachwissenschaft

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS) vergibt im Jahr 2012 erstmalig den Wilhelm von Humboldt Preis für Sprachwissenschaft. Dieser Preis würdigt herausragende Dissertationen im Bereich der Sprachwissenschaft/ Linguistik. Dissertationen können dann für diesen Preis vorgeschlagen werden, wenn sie zum Zeitpunkt des Vorschlags nicht älter als zwei Jahre sind, vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder der DGfS.

Bitte richten Sie Vorschläge bis zum 1. Oktober 2011 an den Vorsitzenden der DGfS, Prof. Jürgen Lenerz, zu richten, bevorzugt per Email:

juergen.lenerz@uni-koeln.de

Eine postalische Einsendung ist ebenfalls möglich:

Prof. Dr. Jürgen Lenerz
Institut für deutsche Sprache und Literatur
Universität zu Köln
Albertus Magnus Platz
50923 Köln

Notwendige Angaben zum Vorschlag sind:
– Name, Adresse und E-Mailadresse der/des Vorgeschlagenen
– Titel der Dissertation, Datum des Abschlusses der Promotion,
– die Dissertation als pdf-Datei,
– sowie die Gutachten und eine kurze (einseitige) Zusammenfassung der Dissertation, aus der insbesondere hervorgeht, weshalb die Dissertation nach Ansicht der/des Vorschlagenden den Preis verdient.

Scroll to Top