Wilhelm Löhe Hochschule für 5 Jahre reakkreditiert

Das bemerkenswerte Engagement der Betreiberin wird unter anderem durch einen jüngst begonnenen Neubau zum Ausdruck gebracht.
Dr. Ingo Friedrich, Präsident der WLH: „Der Bericht des Wissenschaftsrats zeigt, dass sich unsere konsequente Qualitätsstrategie gelohnt hat und wir in der Gesundheitswirtschaft als forschungsstarker Partner anerkannt sind. Die professorale Ausstattung ist gut vorangekommen und wir sind zuversichtlich, die diesbezügliche Auflage bereits in den nächsten 3 Monaten erfüllen zu können.“
Die ausführliche Stellungnahme des Wissenschaftsrates ist hier zu finden (https://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/6644-17.pdf).
Die Wilhelm Löhe Hochschule (WLH) wurde 2012 als Hochschule für das Gesundheits- und Sozialmanagement der Zukunft gegründet. Sie qualifiziert ihre Studierenden für verantwortungsvolle Aufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen und für weiterführende akademische Ziele. Anwendungsorientierte Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Praxisnähe sind die Merkmale ihres Hochschulprofils. Mit ihrem einzigartigen Verbund aus wirtschaftlicher und ethischer Perspektive bildet sie Persönlichkeiten aus, die am Menschen orientiert handeln und dabei den komplexen Anforderungen des Gesundheits- und Sozialwesens gerecht werden. Im Einklang mit der Vision des christlichen Bildungsunternehmers Wilhelm Löhe steht sie für soziale Innovation und die grenzübergreifende Suche nach Lösungen. Ihr Leitsatz lautet: „Gesundheit gestalten – verantwortlich, wirtschaftlich und zukunftsorientiert.“

Scroll to Top