Wie beeinflusst Alkohol Lernen und Gedächtnis? Gesunde Probanden gesucht

Eine Studie an der Universitätsklinik für Allgemeine Psychiatrie Heidelberg soll zeigen, wie sich akuter Alkoholkonsum auf die Informationsverarbeitung im Gehirn auswirkt und damit Konzentration, Aufmerksamkeit, Lernprozesse und die Gedächtnisleistung beeinflusst. Die Wissenschaftler möchten damit genauer verstehen, wie Abhängigkeitserkrankungen entstehen und behandelt werden können.

Für die Studie werden Probanden zwischen 21 und 39 Jahren gesucht, die regelmäßig Alkohol trinken (z.B. mindestens vier Gläser Bier oder eine Flasche Wein pro Woche). Die Teilnehmer dürfen nicht alkohol- oder drogenabhängig sein und keine psychischen oder neurologischen Vorerkrankungen aufweisen. Per E-Mail-Fragebogen und Telefoninterview werden geeignete Teilnehmer ermittelt.

Die Studientests – z.B. computergestützte Aufgaben zum Reaktionsvermögen – finden an drei Tagen innerhalb einer Woche in der Psychiatrischen Klinik in Heidelberg-Bergheim statt. Die Probanden trinken dabei keinen Alkohol. Die Gesamtdauer beträgt fünf Stunden, eine Aufwandsentschädigung von acht Euro pro Stunde wird erstattet.

Alle Angaben werden streng vertraulich und anonymisiert behandelt und ausgewertet.

Interessenten melden sich bitte bei:
Dipl.-Psychologin Radka Madjarova
Klinik für Allgemeine Psychiatrie Heidelberg
Montag, Donnerstag und Freitag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar unter:
Tel.: 06221/56-39713
E-Mail: Radka.Madjarova@med.uni-heidelberg.de

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg
Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international renommierten biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und engagieren sich in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit ca. 2.200 Betten werden jährlich rund 118.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und rund 1.000.000 mal Patienten ambulant behandelt. Das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. Derzeit studieren ca. 3.500 angehende Ärztinnen und Ärzte in Heidelberg.

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressestelle
des Universitätsklinikums Heidelberg und der
Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 56-4536
Fax: 06221 56-4544
E-Mail: annette.tuffs@med.uni-heidelberg.de

Julia Bird
Referentin Unternehmenskommunikation / Pressestelle
des Universitätsklinikums Heidelberg und der
Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 56-7071
Fax: 06221 56-4544
E-Mail: julia.bird@med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter

Besuchen Sie das Universitätsklinikum Heidelberg auch bei:
Facebook: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/facebook
Twitter: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/twitter
Youtube: http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/youtube

95 / 2013

JB

Scroll to Top