Werber werden und die Welt erobern

(djd). Buenos Aires, Istanbul, Madrid, New York, São Paulo, Sydney, Miami, Hamburg, Berlin. Wovon die meisten jungen Menschen nur träumen, ist für die Schüler der „Miami Ad School“ (MASE) Alltag. Schon während der Ausbildung zum Art Direktoren, Grafik Designer oder Texter lernen sie faszinierende Metropolen kennen. Denn Bestandteil der Ausbildung sind Praktika in den angesagtesten Werbeagenturen sowie der Unterricht an Partnerschulen in aller Welt. Startpunkte sind Berlin oder Hamburg, wo die Top-Kreativen der Branche den Schülern die Grundkenntnisse vermitteln. So haben die Absolventen exzellente Einstiegschancen in den Beruf und zählen später die besten Agenturen rund um den Globus zu ihren Arbeitgebern.

2013 feiert die MASE ihr zehnjähriges Bestehen in Deutschland und kann auf äußerst erfolgreiche Jahre zurückblicken. Nicht nur, dass die Schule bereits zwei Mal beim Cannes Lions International Festival of Creatitvity zur Schule des Jahres gekürt wurde, auch die Schüler erhalten kontinuierlich internationale Anerkennung für ihre Arbeiten. So haben kürzlich zwei Nachwuchskreative den „Andy-Award“ in Bronze für einen Spot zum internationalen Kindertag erhalten. Ein weiterer Schüler erhielt zusammen mit zwei Schülern aus den USA den „silbernen Andy“. Der Award wird vom renommierten „Advertising Club of New York“ vergeben. Alle Informationen zur MASE gibt es unter http://www.miamiadschool.de im Internet.

Scroll to Top