Wenn Hausärzte auf Flüchtlinge treffen

Jena (ukj). Am 14. November laden die Allgemeinmediziner des Universitätsklinikums Jena (UKJ) Hausärzte, Ärzte in Weiterbildung und Medizinische Fachangestellte zum fünften „Thüringer Tag der Allgemeinmedizin“ ein – einem klinischen Fortbildungstag unter hausärztlichen Kollegen, der stets ohne Pharmasponsoring angeboten wird.

Thüringens Sozialministerin Heike Werner wird diesen Tag mit insgesamt 21 Workshops zu Themen wie Schwindel, Schmerz oder Essstörungen eröffnen. Als Folge der gesteigerten Zuwanderung von Geflüchteten widmet sich ein Workshop dem Erstkontakt mit Flüchtlingen in der Hausarztpraxis: Wie wirken sich Kriegserleben und Flucht auf die Psyche aus? Welche speziellen Gesundheitsrisiken gibt es in den Herkunftsländern? Und welche gesetzlichen Regelungen gelten bei Erstaufnahme und im Krankheitsfall? Die Teilnehmer erhalten auch die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen in der Versorgung von Flüchtlingen auszutauschen. „Denn eines ist gewiss, auch Flüchtlinge sind bei uns Hausärzten in sicheren Händen“, so Dr. Inga Petruschke vom Institut für Allgemeinmedizin am UKJ.

Der Thüringer Tag der Allgemeinmedizin hat sich in den letzten Jahren als qualitativ hochwertige Fortbildung mit Praxisnähe einen Namen gemacht. „Hier geht es um die Belange der Allgemeinmedizin mit hoher Praxisrelevanz. Das gesamte Praxispersonal wird dabei in seiner Rolle gewürdigt“, bestätigt Dipl.-Med. Katrin Regenspurger, Allgemeinmedizinerin in Treffurt und langjährige Teilnehmerin. Außerdem sei die Veranstaltung fachlich interessant, kompakt und organisatorisch unabhängig von Berufsverbänden und anderen Vertretern, hebt Dr. med. Katrin Fröba, Allgemeinmedizinerin aus Bad Lobenstein, hervor.

Terminhinweis:
„Thüringer Tag der Allgemeinmedizin“, Samstag, 14. November, 8.00 – 15.30 Uhr, Hörsaalbereich, Klinikum Lobeda, Universitätsklinikum Jena, Erlanger Allee 101

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jochen Gensichen
Institut für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Jena
Tel. 03641-9 395800
E-Mail: jochen.gensichen@med.uni-jena.de

Scroll to Top