Welt MS Tag: Ausstellung und Expertenvorträge in Erlangen

Der Welt MS Tag wird jedes Jahr am letzten Mittwoch im Mai begangen.
„Wir haben gemeinsam mit der Geschäftsstelle des KKNMS ein interessantes Tagesprogramm aus Expertenvorträgen und Laborführung zusammengestellt“, freut sich Prof. Dr. Ralf Linker, geschäftsführender Oberarzt der Neurologischen Klinik am UK Erlangen. Da in Fachkreisen in Kürze mit der Markteinführung der neuen, oral einzunehmenden Medikamente Tecfidera (Fumarat) und Aubagio (Teriflunomid) gerechnet wird und auch sonst viel Bewegung im Bereich der Therapeutika ist, hat Linker das Thema „Multiple Sklerose und aktuelle Therapieentwicklungen“ auf Platz 1 der Agenda gesetzt. „Dazu haben die Patienten vermutlich enormen Gesprächsbedarf“, glaubt Linker. Um diesem Informationsbedürfnis gerecht zu werden, ist nach jedem Vortrag genügend Zeit für Diskussion und Fragen eingeplant. Die Besucher erfahren außerdem Wissenswertes zu MS und Sport sowie MS und symptomatischer Therapie.

Wer nach dem Vormittagsprogramm noch Lust hat, in die MS-Forschung einzutauchen, der sollte sich der Laborführung am Nachmittag anschließen. Gezeigt werden unter anderem Verfahren zum Nachweis der Entzündungsreaktion im Nervenwasser oder Entzündungszellen unterm Mikroskop. „Die Weichen für einen gelungenen Tag sind gestellt. Wir hoffen auf zahlreiche Besucher“, so Linker abschließend.

Eckdaten der Veranstaltung:
Datum: 25.05.2013
Uhrzeit: 10.00-14.30 Uhr
Ort: Kleiner Hörsaal im Hörsaalzentrum Medizin des Universitätsklinikums Erlangen, Ulmenweg 18

Eckdaten der Ausstellung:
Datum: 30.04.-26.05.2013
Uhrzeit: täglich ab 9 Uhr
Ort: Kopfliniken des Universitätsklinikums Erlangen, Schwabachanlage 6

Scroll to Top