Wellness und Wandern in den Salzalpen

(djd). Wandern und Wellness bergen intensive Genüsse für Körper, Geist und Seele. Beides kombinieren kann man im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall, wo im Spätsommer 2014 mit dem Salzalpensteig ein zertifizierter Premium-Weitwanderweg offiziell eröffnet wird. Er verläuft vom Chiemsee bis zum Dachstein und führt durch reizvolle Salzorte und idyllische Landschaften. In Bad Reichenhall lassen sich die natürlichen Schätze der Alpen – Salz, Sole und Laist – mit allen Sinnen erleben: beim Wandeln rund um das AlpenSole-Freiluftinhalatorium Gradierhaus im Königlichen Kurgarten, bei Bädern, Packungen und Massagen oder im ApenSole-Dampfbad in der RupertusTherme.

Auf in die Salzalpen

Ab Herbst lädt der neue Premiumwanderweg Salzalpensteig zu erlebnisreichen Wanderungen zwischen Chiemsee, Königssee und Hallstättersee ein. Entlang von historischen Soleleitungen, aussichtsreichen Bergpfaden und stets moderat im Anspruch, erlebt man die Natur hautnah. So wandert man an Bächen und Seen entlang und entdeckt am Wegesrand immer wieder Informationen zur langen Salztradition der Region. Nicht zu vergessen sind die Sehenswürdigkeiten an der Strecke: die Weißbachschlucht, der Pass Hallthurm, die historische Altstadt mit der Alten Saline in Bad Reichenhall, die Mordaualm, der Soleleitungsweg, der Grünstein, der Königssee und das Salzbergwerk Berchtesgaden. Mehr Informationen zum Premiumwanderweg gibt es unter http://www.bad-reichenhall.de.

Voralpenraum und alpine Hochlagen

Wer die Landschaft zwischen Voralpenraum und alpinen Hochlagen komplett durchwandern möchte, müsste eine Strecke von 233 Kilometern zurücklegen, die in 18 Tagesetappen aufgeteilt ist. Die Strecke beginnt in Bayern – und zwar in Prien am Chiemsee – und endet im österreichischen Obertraun am Dachstein. Daneben wurden 25 Rundtouren verschiedener Schwierigkeitsgrade ausgeschildert, die nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts ebenfalls mit dem Wandersiegel „Premiumweg“ zertifiziert wurden.

Scroll to Top