Wellness für gestresstes Haar

(djd). Gut erholt aus dem Urlaub zurück und doch wirkt das Haar glanz- und kraftlos? Sonne und Salzwasser bedeuten Stress für Haare und Kopfhaut. Wer jetzt mit Fön und Stylingprodukten zur Tagesordnung übergeht, muss damit rechnen, dass das Haar noch trockener und spröder wird.

Lipidmangel entgegenwirken

Trockene Haare und – damit einhergehend – eine trockene Kopfhaut entstehen häufig aus einem Mangel an Lipiden. Diese natürlichen Hautfette verbinden die einzelnen Haarfibrillen und die Hornschichten der Haut wie Mörtel. Durch Umwelteinflüsse, tägliches Shampoonieren mit stark entfettenden Shampoos, zu heißes Föhnen, aber auch nach dem Klimakterium kann es zu einer Abnahme dieser festen Fettstoffe kommen. Die Kopfhaut neigt dann verstärkt zu Austrocknung verbunden mit Juckreiz und vermehrter dann auch sichtbarer Schuppenbildung. Laut dem Verbraucherportal der Ratgeberzentrale (http://www.ratgeberzentrale.de) hilft dagegen oft schon ein Wechsel der Pflegeprodukte. So entfernt beispielsweise das rückfettende Pflegeshampoo „preval Lipojoba“ (in Apotheken erhältlich) bei der Haarwäsche nur oberflächliche Verunreinigungen und mikrobiell abgebautes Haarfett. Gleichzeitig werden Haar und Kopfhaut ausreichend mit Lipiden versorgt. Mit jeder Wäsche verleiht zudem hochwertiges Jojobaöl dem Haar seidigen Glanz und sorgt gleichzeitig für eine bessere Kämmbarkeit.

Haarkur von innen und außen

Fehlen dem Körper bestimmte Vitamine, Mineralien oder Spurenelemente, kann sich das auch auf das Haar auswirken. Mit einer ausgewogenen Ernährung – Obst, Gemüse, Fisch, Nüsse, Vollkorn- und Milchprodukte – lässt sich dazu beitragen, dass es nicht spröde, glanzlos oder splissig wird. Für die Haare sind vor allem Vitamin C, A und E sowie die Vitamine der B-Gruppe wichtig. Darüber hinaus wirken sich Biotin, Zink und Eisen positiv auf das Wachstum der Haare aus. Gesunde Nahrungsmittel lassen sich aber auch äußerlich anwenden. So kräftigt eine Packung aus Honig, Eigelb und Olivenöl trockene Spitzen und eine Spülung aus einem Teil Zitronensaft und zwei Teilen Wasser bringt blondes Haar wieder zum Glänzen. Was für Blonde die Zitrone ist, ist für Dunkelhaarige der schwarze Tee: Er sorgt für Reflexe und bringt den Glanz zurück.

Scroll to Top