Weiterbildungsseminar: Besser leben! Selbstfürsorge für psychosoziale Fachkräfte

Psychosoziale Fachkräfte sind in ihrer Arbeit mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Eine selbstfürsorgliche Haltung hilft, dennoch gesund zu bleiben und sich wohl zu fühlen. Das Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung (zepf) an der Universität in Landau hat das Seminar „Besser leben!“ für psychosoziale Fachkräfte konzipiert. Darin erfahren die Teilnehmer, wie sie die eigene Selbstfürsorge stärken und dadurch möglichen Folgen berufsbedingter Belastungen wie Stress und Burnout vorbeugen.
In einer Pilotstudie wird das zepf das Seminar in Landau und Potsdam durchführen und evaluieren. Da es noch freie Plätze gibt, können sich weiterhin interessierte Fachkräfte aus dem Bereich der psychosozialen Arbeit (mit Ausnahme von Ärzten und Pflegekräften) melden, die an dem Seminar und der begleitenden Befragung teilnehmen möchten.
Zentrale Themen des Seminars sind: „Einführung in die Selbstfürsorge“, „Achtsamkeit als Lebenshaltung“, „Stress und Burnout“, „Ressourcen im Alltag“, „Selbstfürsorge in der Arbeit“. Die Teilnehmer lernen eine selbstfürsorgliche Haltung kennen und erfahren, wie sie zu ihrem Wohlergehen beitragen können. Neben Informationen und praktischen Anleitungen steht der Austausch der Teilnehmer im Mittelpunkt. Impulse, in Form von Handouts, helfen, die Selbstfürsorge im Alltag umzusetzen.
Das Seminar wird ab Ende Oktober 2013 durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei, Voraussetzung ist die Teilnahme an der wissenschaftlichen Studie. Nähere Informationen zum Seminar „Besser leben!“ und zur Begleitstudie erhalten Interessenten unter

Für Rückfragen steht Dipl.-Psych. Christina Dahl zur Verfügung:
dahl@zepf.uni-landau.de oder 06341 / 280-32171

Scroll to Top