Wasserbett oder Matratze? Darauf kommt es für einen gesunden Schlaf an

(mpt-13/121). Was taugen vermeintlich günstige Angebote beim Matratzenkauf? Schon viele Verbraucher ließen sich von hohen Rabatten anlocken und entschieden sich für eine Matratze, die am Ende doch nicht überzeugen konnte. Dabei ist die richtige Grundlage für einen guten und erholsamen Schlaf unerlässlich. Der erste Schritt dazu ist es, sich ausführlich und kompetent vor dem Matratzenkauf beraten zu lassen. Auf jeden Fall sollte man sich genug Zeit lassen, um eine passende Matratze zu finden. Dabei sollte man selbst ausprobieren, ob man auf einer klassischen Matratze oder doch eher auf einem Wasserbett den erhofften Liegekomfort findet.

Die passende Unterlage finden

Denn damit die Unterlage wirklich passt, sollte sie exakt auf den individuellen Körperbau, auf Gewicht und Schlafgewohnheiten angepasst sein. Dies gilt ganz besonders, wenn körperliche Beschwerden wie beispielsweise regelmäßige Rückenschmerzen hinzukommen. Zwei Drittel der Bundesbürger klagen dem Statistikportal Statista zufolge häufiger über derartige Beschwerden. Die Ursachen kann ein Wasserbett nicht beheben – doch akute Schmerzen lassen sich durch das passende Bett verbessern.

Wasserbett oder Matratze? Beratung nutzen

Daher führt an einer kompetenten Beratung im Fachhandel kein Weg vorbei. Verbraucher können einen vertrauenswürdigen Verkäufer bereits daran erkennen, ob er sich wirklich Zeit nimmt oder nur versucht, das erstbeste Matratzenmodell zu verkaufen. Stattdessen geht sollte er bemüht sein, die passende Unterlage für das eigene Schlafverhalten zu ermitteln.

Gesunder Schlaf: den eigenen Schlaftyp feststellen

Zu welchem Schlaftyp man selbst zählt, ist leicht herauszufinden:

– Seitenschläfer: Diese Schlafposition ist die beliebteste der Bundesbürger. Wichtig dabei: Wasserbett oder Matratze sollten sich stets flexibel mit hoher Punktelastizität den Körperzonen anpassen.

– Rückenschläfer: Sie benötigen insbesondere eine Stützung der Wirbelsäule durch das Wasserbett oder die Matratze.

– Bauchschläfer: Auch diese Schlaftypen, die eher selten anzutreffen sind, brauchen eine genaue passende Matratze. Vor allem ist Halt im Lendenwirbelbereich gefragt.

Wasserbetten werden immer beliebter

Erst wenn diese Fragen geklärt sind, macht es Sinn, sich einzelne Modelle genauer anzusehen. Wasserbett oder Matratze sollten unbedingt auf den eigenen Körper und die Schlafgewohnheiten abgestimmt sein, um einen erholsamen und gesunden Schlaf bewirken zu können. Dabei sind Wasserbetten immer stärker auf dem Vormarsch. Nicht nur bei häufigen Rückenschmerzen ist der Wechsel auf ein Wasserbett oft sinnvoll.

Individuelle Unterstützung für den Körper

Der entscheidende Vorteil von Wasserbetten gegenüber konventionellen Matratzen: Sie unterstützen die verschiedenen Körperpartien Punkt für Punkt. Auch in Sachen Hygiene bieten Wasserbetten viele Vorzüge. Sie sind leicht zu reinigen und insbesondere auch für Allergiker geeignet. Der angeblich höhere Preis relativiert sich schnell, wenn man genau hinschaut: Vergleicht man ein hochwertiges Wasserbett mit Ausgaben für gute Matratzen, Lattenroste und ein neues Bettgestell, wird deutlich, dass Wasserbetten heutzutage auch preislich eine interessante Alternative sind.

Körpervermessung wichtig für den Schlafkomfort

Für das Wasserbett gilt ebenso wie für die Matratze: Die erhältlichen Varianten sind so vielfältig, dass auch die Qualität stark variiert. Auf Verarbeitungsdetails und die Qualität sollte man daher auch beim Wasserbett achten und sich nicht allein aus Budgetgründen und vorschnell für das günstigste Modell entscheiden. So ist es bei hochwertigen Wasserbetten möglich, das Modell noch individueller auf den Schläfer einzustellen. Dazu gehört zunächst eine Körpervermessung, wie beispielsweise mit dem sogenannten VAXO-Verfahren, an dessen Entwicklung wissenschaftliche Experten mitgearbeitet haben. Mehr Informationen dazu gibt es bei Aqua Comfort (http://www.aqua-comfort.net/vaxo). Die Körpervermessung hilft dabei, das individuell am besten passende Wasserbett zu finden und zudem die Füllmenge exakt anzupassen.

Fazit: das Wasserbett gründlich auswählen

Wer etwas Zeit in die Auswahl von Wasserbett oder Matratze investiert, wird sehen: Wohlbefinden und Gesundheit nehmen mit der passenden Grundlage für einen erholsamen Schlaf zu. Wichtig ist im ersten Schritt eine kompetente Beratung, eine gute Körpervermessung und eine sorgfältige Auswahl der Grundlage für den Schlaf. Immer beliebter werden dabei Wasserbetten, da sie viele Vorteile bieten. Aber auch hier kommt es auf eine hohe Qualität und eine individuelle Anpassung an.

Scroll to Top