Warm anziehen – der Winter kommt bestimmt

(mpt-135) Der Sommer geht, die Tage werden kürzer, die ersten Herbststürme kündigen sich an und damit auch wieder die ungemütliche Zeit. Die Temperaturen sinken und schneller als man es sich versieht, liegt auch schon der erste Schnee. Das heißt: Die Garderobe anpassen. Warme Kleidung wird nun zum Muss, um sich nicht zu erkälten und den Winter gut zu überstehen.

Was sollte jetzt alles bereitgelegt werden? Natürlich ein Pullover, eine warme Jacke, entsprechende Schuhe, Schal, Mütze und Handschuhe – und natürlich die warmen Hosen. Hier geht der Trend immer mehr zu Thermohosen. Auch wenn einen das an Skiläufer erinnert, damit haben diese Beinkleider nicht das Geringste zu tun – zumindest sehen sie keineswegs so aus. Sie sind nämlich so konzipiert, dass man sie sowohl in seiner Freizeit, wie auch im Alltag und im Berufsleben tragen kann. Modisch schick kommen sie daher und lassen von ihrer Funktionalität nichts vermissen.

Stretchhosen – für ein bequemes Tragegefühl

Seit 1923 stellt das Traditionsunternehmen C. Brühl ( http://www.c-bruehl.com/ ) bereits diese Art von Alltagshosen her, vor allem aber Alltagshosen für das männliche Geschlecht. Jährlich sind das rund 800.000, aus denen Mann sich die passenden Hosen aussuchen kann. Die Thermohosen sind so hergestellt, dass man sie als solche gar nicht wahrnimmt, zumindest dann nicht, wenn man sie nur sieht. Der Träger hingegen merkt sofort den Unterschied. Die Denim- oder Baumwollhosen haben ein spezielles Innenfutter, das besonders an kalten Tagen seine Vorzüge zeigt. Der Schnitt ist modern im klassischen Flatfront-Schnitt oder als Five-Pocket zu bekommen. Die Farben: natürlich modern und gedeckt – einfach passend zum Winter. Und natürlich kann man diese Hosen auch perfekt kombinieren, ob mit dem Pullover, dem Hemd oder auch dem Sacko. Um den Tragekomfort noch weiter zu verbessern, gibt es die Thermohose auch als Stretch.

Innenfutter: temperaturausgleichend

Die Thermohosen sind so konzipiert, dass sie bei knackig kalten Temperaturen schön warm halten, man sie aber auch bei wärmeren Temperaturen tragen kann. Der Grund: Das Innenfutter ist temperaturausgleichend und sorgt für optimalen Tragekomfort. Der Thermo-Effekt ist deswegen für jeden geeignet, ob Freizeitsportler, Gelegenheits-Spaziergänger oder auch Businessman, der viel draußen unterwegs ist.

Scroll to Top