Wandern im Mittelgebirge

(djd). Wanderungen durch den Taunus verbinden im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dort verlief der Limes, der Schutzwall der Römer gegen die Germanen. Er zieht sich als Bodendenkmal über 550 Kilometer durch Deutschland. Die Internetseite http://www.myinfo.de/taunus beschreibt, was Wanderer in der landschaftlich schönen Mittelgebirgsregion in der Nähe von Frankfurt am Main entdecken können. Neben dem Saalburg-Museum im rekonstruierten Limeskastell in Bad Homburg gibt es ringsherum echte römische Schanzen und Nachbauten zu besichtigen. Neben dem kurzen Rundweg, der in 45 Minuten zu schaffen ist, lädt eine 30 Kilometer lange Wanderroute von Ober-Mörlen nach Glashütten zu Entdeckungen ein. Hat man die Hälfte dieser Strecke geschafft, trifft man auf die historische Saalburg.

Vorsicht vorm Schinderhannes

Die Landschaft im Taunus war nicht nur ein Kriegsschauplatz der Spätantike, sondern auch die Region, in der ein neuzeitlicher Gauner sein Unwesen trieb: Johannes Bückler, besser bekannt als „Schinderhannes“. Er war allerdings kein bewundernswerter Halunke, wie er noch im Heimatfilm aus dem Jahr 1958 dargestellt wurde. Vielmehr lebte er in dieser Gegend als skrupelloser Dieb und Verbrecher, der seine Taten 1802 mit dem Leben bezahlen musste. Seine steile Gaunerkarriere kann man auf dem Schinderhannespfad erwandern, der vom Hunsrück bis hoch hinauf in den Taunus führt. Die Wege seiner Raubzüge und seine Fluchtwege durchziehen die ganze Region.

Steinerne Zeitzeugen

Wer einfach nur die Natur genießen möchte, ist ebenfalls im Naturpark Hochtaunus genau richtig. Einmal präsentiert sich diese Region mit bewaldeten Hängen, dann wieder mit Formationen aus Quarzit und Schiefer. Es gibt Strecken für gemütliche Spaziergänge und längere, anspruchsvolle Wanderrouten. Am Wegesrand entdeckt man im Gestein mit ein wenig Glück sogar Fossilien. In jedem Fall aber gibt die Landschaft den Blick frei auf den in Millionen von Jahren entstandenen Formenreichtum. Von den Anhöhen aus genießen die Wanderer einen eindrucksvollen Blick auf die Landschaft.

Scroll to Top