Wanddesign – so geht es schön und einfach

(mpt-12/86). Etwa 50 Prozent der Bundesbürger wollen im Laufe dieses Jahres die Wandgestaltung ihrer Wohnung erneuern, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage. Das ist nicht überraschend, denn ein persönlich gestaltetes Domizil lädt ein, es sich darin gemütlich zu machen und die Atmosphäre zu genießen. Besonders mit der Putz- und Farbgestaltung der Wände lässt sich viel beeinflussen: Das Verputzen geht gut von der Hand, Farben können zudem beruhigen oder gute Laune verbreiten.

Verputzen war noch nie so einfach

Unerfahrene Heim-Künstler benutzen am besten gebrauchsfertige Putze aus mineralischen und atmungsaktiven Bestandteilen, zum Beispiel Easyputz von Knauf. Dieser kann ohne Probleme mit einer Rolle auf viele verschiedene Untergründe aufgetragen und danach noch zirka 20 Minuten lang bearbeitet werden; er veredelt Wände und Decken und sorgt für ein trendiges, helles Wohngefühl.

Einfacher zur schönen Wand

Beim Wanddesign mit Putz sollten einige Punkte beachtet werden: Erstens muss die zu verputzende Wand sauber und trocken sein. Der Heimwerker sollte zweitens Unebenheiten zuvor mit Spachtelmasse glätten und drittens angrenzende Bauteile mit Folie abkleben. Viertens grundiert der Heimwerker zunächst mit Sperrgrund, bevor er die Masse aufbringt, um das Saugverhalten zu regulieren und die Haftung des Putzes zu verbessern. Ein Vorteil von Easyputz: Schadhafte Stellen lassen sich ganz leicht mit einem Lappen abwischen. Demo-Video und genaue Anleitungen für Selbermacher sind unter http://www.knauf-bauprodukte.de/ nachzusehen.

Mit Farbe die Wand verschönern

Der Dekorputz von Knauf ist an sich matt-weiß, es gibt ihn in der Körnung 0,5 Millimeter und 1 Millimeter. Um Räume optisch zu verändern, zum Beispiel um sie kleiner oder größer zu machen, kombiniert man am besten verschiedene Farben. Das geht einfach mit den passenden Compact Colors. Das sind genau abgestimmte Farbpigmente in hochkonzentrierter Menge; sie werden einfach unter den Putz gerührt, bis die gewünschte Farbnuance erreicht ist. Durch deren Vorportionierung ist gewährleistet, dass man bei Zugabe der gleichen Menge von Pigmenten immer genau den gleichen Farbton erhält. Die CompactColors gibt es in den modischen Farben Azurblau, Ingwer, Mokka, Sand, Café au Lait, Terrakotta, Pistazie, Himbeer, Zitronengelb und Honiggelb.

Sprühgeräte erlauben noch bequemeres Aufbringen

Noch einfacher geht das Streichen mit einem geeigneten Sprühsystem. Der weiße oder farbig angemischte Putz in der Körnung 0,5 Millimeter kann beispielsweise mit dem Gerät W 867 von Wagner leicht und schnell aufgetragen werden, was besonders in großen Räumen und auch in Räumen mit vielen Ecken ein Vorteil ist.

Scroll to Top