Wärmepumpen im Dialog

(djd). Heizen mit kompakten Wärmepumpen ist gerade für moderne, energiesparend gebaute oder modernisierte Häuser eine interessante Alternative zu Öl, Gas oder Biomassebrennern. Wärmepumpentechnik ist im Vergleich zur Brennertechnik wartungsarm und benötigt zum Beispiel keine regelmäßige Reinigung. Noch einfacher wird die Wartung und Überwachung durch internetfähige Kommunikationstechnik. Per Web Dialog bringt etwa Neura alle wichtigen Daten zur Kontrolle und Steuerung des Heizsystems aufs Smartphone, einen Computer oder den Tablet-PC. Unter http://www.webdialog.eu gibt es mehr Informationen, wie man von jedem Ort der Welt aus per Internet die Temperatur zu Hause ändern und eine Vielzahl von Daten etwa über die Nutzung von günstigen Nachtstromangeboten oder die erzeugte Wärmemenge kontrollieren kann.

Web Dialog sorgt auch für einen reibungslosen, zuverlässigen Betrieb. Denn Abweichungen kann das System automatisch an den Hersteller melden. Der kann dann per Ferndiagnose feststellen, ob etwas nicht stimmt. Druck- und Temperaturverläufe, Raum- und Außentemperaturen können abgefragt werden, um schnell und einfach die Ursache für mögliche Störungen zu finden. In der Regel lässt sich der optimale Zustand des Systems per „Fernsteuerung“ wieder herstellen. Und wenn der Techniker etwa zu einem Teiletausch anfahren muss, weiß er schon vorher genau, was zu tun ist.

Scroll to Top