Wärme und Behaglichkeit

(djd). Schlafen, entspannen und sich ausgiebig erholen: Das Schlafzimmer ist ein Rückzugsort, der viel Harmonie und Behaglichkeit ausstrahlen sollte. Immerhin verbringt man hier sieben bis zehn Stunden täglich. Deshalb sollten Gestaltung und Einrichtung des Schlafzimmers dazu beitragen, dass man sich in diesem Raum gerne aufhält und abschalten kann.

Montage in einem Tag

Allzu grelle Wand- oder Deckengestaltungen haben eher eine aufwühlende als eine beruhigende Wirkung. Dagegen laden beispielsweise die sanften Farben des edlen „clipso“-Systems von Baumann Spanndecken geradezu zur Erholung ein. Schnell, ohne großen baulichen Aufwand und nahezu schmutzfrei lässt sich das Schlafzimmer auch nachträglich mit dieser eleganten, individuell gestaltbaren Spanndecke verschönern. Die intelligente Deckenlösung bauen kompetente Monteure an einem Tag ein. Dazu werden die notwendigen Halteleisten einfach unterhalb der bestehenden Raumdecke angebracht oder es werden bereits vorhandene Deckenleisten genutzt. In einem zweiten Schritt klipsen die Fachleute das hochwertige textile Gewebe ein und spannen es.

Entspannende Optik

Die Spanntücher sind pflegeleicht, geruchsneutral, farbecht sowie nach dem Öko-Tex-Standard zertifiziert und damit frei von gesundheitsschädlichen Schadstoffen. Zudem sind sie feuchtigkeitsabweisend und tragen das Sanitized Siegel, das für eine integrierte, dauerhaft zuverlässige Hygienefunktion steht. Dadurch können auch Allergiker in ihrem Schlafzimmer beruhigt aufatmen. Die samtig-matte Spanndecke gibt es in Weiß, in fünf warmen Pastelltönen und zehn attraktiven Volltönen. Die immer beliebter werdende Deckenvariante wird für jeden Raum individuell konfektioniert und macht jegliche geometrische Form und Rundung mit. Unter http://www.baumann-spanndecken.de gibt es mehr Informationen.

Funkelnder Sternenhimmel

Wer sich schon immer gewünscht hat, jeden Tag unter einem funkelnden Sternenfirmament einzuschlafen, kann sich diesen Wunschtraum mit der pfiffigen Deckenlösung verwirklichen. Dabei leiten dünne Glasfasern das Licht einer Beleuchtungsquelle, die unterhalb der Decke liegt, weiter und zeichnen so sehr feine Beleuchtungspunkte. Ein Bündel aus Glasfasern vermittelt den Anschein eines romantischen Sternenhimmels. Aber auch andere Beleuchtungskonzepte mit Hängeleuchten oder platzsparenden Downlights lassen sich mit dieser Deckenvariante verwirklichen. Für eine besondere Stimmung sorgt eine komplett transluzente Decke mit dahinter angebrachten Beleuchtungskörpern, die auch in LED-Technik ausgeführt werden kann. Diese ist zudem energiesparend und schont den Geldbeutel.

Scroll to Top