VW-Golf: Sprunghafter Anstieg der Variantenvielfalt

(dmd). VW erweitert sein Angebot. Anfang nächsten Jahres warten die Wolfsburger mit neuen und überarbeiteten Versionen des VW Golf auf. Langfristig steht auch eine neue Cabrio-Version auf der To-Do-Liste.

Den Anfang macht 2013 die Neuauflage des Top-Modells Golf R; der sportliche Allrader macht noch einmal einen Leistungssprung und erhält laut „Auto Bild“ einen 2,0-Liter-Vierzylinderbenziner mit 310 PS – 40 PS mehr als beim Vorgänger. Einen Monat später feiert der Kombi Variant sein Debüt, den es von Anfang an auch mit Allradantrieb geben wird. Im März folgt mit dem Golf Alltrack eine Variante in Offroad-Optik sowie die Neuauflage des Hochdachmodells Golf Plus.

Einen Nachfolger erhält ab 2017 auch das erst im Sommer 2011 eingeführte Golf VI Cabrio, dort bleibt es beim Stoffdach. Und selbst die vergleichsweise wenig erfolgreiche Eos-Modellreihe soll mit einem neuen Stahldach-Modell fortgeführt werden.

Scroll to Top