Vulkane, Gletscher, heiße Quellen

(djd). Gletscher und Wasserfälle, Vulkane und heiße Quellen – Island begeistert durch seine vielen landschaftlichen und geologischen Highlights. Wer die Naturschönheiten und Besonderheiten der Vulkaninsel intensiv erleben möchte, schließt sich am besten einer Klein- oder Minigruppe an und erlebt Island flexibel in einem kleinen Kreis gleichgesinnter Mitreisender mit kompetenter Reiseleitung. Der Islandspezialist contrastravel bietet beispielsweise unterschiedliche Minigruppenreisen mit maximal acht Teilnehmern an. Verschiedene Routen zwischen 14 und 21 Tagen, bei denen vor allem Natur- und Wanderfans auf ihre Kosten kommen, stehen zur Wahl.

Entdeckungen im Hochland

Sagenumwoben und menschenleer präsentiert sich das isländische Hochland. Es ist der unwirtlichste und geologisch aktivste Teil Islands. Unzählige Mythen berichten von Gesetzlosen, die in dieser kargen Gegend ihr Leben fristeten – ein spannendes Terrain für Entdecker. Maximal acht abenteuerlustige Teilnehmer sind auf den kontrastreichen Touren in diese surreal wirkende Welt aus schillernd bunten Geothermalgebieten, rauen Gletscherrändern und mächtigen Vulkankratern dabei. Im Allrad-Minibus geht es über Straßen und Pisten zu den landschaftlichen Highlights. Im Reiseverlauf sind immer wieder schöne Wanderungen eingeplant, wie etwa im beeindruckenden Geothermalgebiet Kerlingarfjöll. Zwischendurch laden Schwimmbäder oder natürliche „Hot Pots“ zum Entspannen im warmen Thermalwasser ein. Während der 19-tägigen Reise stehen außer dem zentralen Hochland auch die Fjorde und Gebirge im Norden und Osten der Insel sowie die Gletscherlandschaft im Süden auf dem Programm. Übernachtet wird in einfachen, schön gelegenen Hochlandhütten oder in Gäste- und Ferienhäusern im Schlafsack. Optional können Walbeobachtungs-, Angel- und Reittouren vor Ort zugebucht werden.

Island lohnt sich immer

Wer meint, das hoch im Norden gelegene Island sei nur während der Sommermonate ein interessantes Reiseziel, irrt. Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Reize: vom raschen Erblühen der Natur im Frühjahr über die grüne Insel im Sommer bis zum herbstlich bunten Gesicht der rauen Natur. Im Winter locken die geheimnisvollen Nordlichter und mystische Erlebnisse im dämmrigen Tageslicht. Mit speziellen Angeboten für die Neben- und Wintersaison ermöglicht contrastravel auch in der ruhigen Jahreszeit einen erlebnisreichen Islandurlaub. Details und weitere Informationen zu allen Reiseangeboten gibt es unter http://www.contrastravel.com.

Scroll to Top