Vortrag zu Nachhaltiger Ernährung

Trotz ebenfalls drängender Themen wie der „Flüchtlingskrise“, rechtem Populismus in Deutschland und Europa sowie Wahlen im In- und Ausland reißen die Debatten um „Nachhaltigkeit“ nicht ab. Auch im Bereich der Ernährung scheint Nachhaltigkeit ein Konzept zu sein, das von vielen Akteuren argumentativ verwendet wird.
Doch gerade hier ist es umso schwerer aufzuzeigen, was „Nachhaltige Ernährung“ eigentlich genau ausmacht. Um nur ein Beispiel zu nennen: Handelt es sich bei nachhaltigen Lebensmitteln um „fair“ erzeugte Nahrungsmittel, um regionale Nahrungsmittel, um Bioerzeugnisse oder sind es ganz andere Nahrungsmittel? Der Vortrag von KWI-Fellow Steven Engler wird in die Bedeutung des Themas einführen, zukünftige Rahmenbedingungen aufzeigen und aktuelle Nachhaltigkeitsströme darstellen.
Der Vortrag ist Teil des 2. Essener Wissenschaftssommers, der viele spannende und interessante Veranstaltungen um das Thema „Grüne Zukunft“ mit sich bringt. Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) beteiligt sich mit mehreren Veranstaltungen am Programm des Wissenschaftssommers. Neben dem Vortrag am 17. Mai wird der Filmemacher Valentin Thurn in unserer Reihe CineScience zu Gast sein. Unter dem Titel „Taste the Waste/Ernährung“ diskutiert er am 11. Juli im Filmstudio Glückauf Ausschnitte aus seinen Filmen (Taste the Waste, 10 Milliarden) mit dem Publikum.

DATUM UND ORT
Mittwoch, den 17. Mai 2017, 16:30-18:00 Uhr
Kulturwissenschaftliches Institut, Raum 106, Goethestraße 31, 45128 Essen

REFERENT
Steven Engler, KWI-Fellow und Leiter des Forschungsbereichs Partizipationskultur

VERANSTALTER
Eine Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) im Rahmen des 2. Essener Wissenschaftssommers der Initiative Wissenschaftsstadt Essen.

Scroll to Top