Vorsicht Feuer, Wasser, Gas!

(djd). Einbrecher, Feuer, Gasaustritt oder Wasserschäden: Haus, Wohnung oder Grundstück drohen viele Gefahren. Bereits beim Bau des Hauses lässt sich vielen dieser Risiken vorbeugen, mit verschiedenen Sicherheitseinrichtungen zum Nachrüsten schläft es sich ebenfalls ruhiger. Worauf man in jedem Fall achten sollte, zeigt der neue Ratgeber „Sicherheits-Check fürs eigene Haus“, herausgegeben von der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB). Er steht unter http://www.bsb-ev.de zur Verfügung.

Der erste Teil des Ratgebers zeigt auf, wie man sich wirkungsvoll gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Er beschreibt typische Schwachstellen, die Einbrechern das Leben leicht machen. Der Check reicht von der Lage und Einsehbarkeit des Grundstücks über einbruchhemmende Türen, Fenster, Lichtschächte und Kellerzugänge bis hin zu Alarmeinrichtungen.

Im zweiten Teil geht es um die Vermeidung von Gefahren durch Feuer, Gas oder Wasser. Die Tipps umfassen Maßnahmen gegen menschliches Fehlverhalten, Hinweise zum Check technischer Anlagen bis zum Einsatz von Rauch- und Gasmeldern. Gegen Wasserschäden helfen Leckwasser-Schutzvorrichtungen an Haushaltsgeräten. Rohre sollten zudem im frostfreien Bereich liegen und Gartenwasserleitungen rechtzeitig vor Frosteinbruch geleert sein. Empfehlenswert ist ein regelmäßiger Sicherheits-Check und gegebenenfalls die Beratung durch einen BSB-Experten.

Scroll to Top