Von Trollinger Tracking bis Weinradeln

(djd). Vor allem im Herbst, wenn sich das Laub der Blätter bunt verfärbt, die Winzer ihre Ernte einholen und die Weinfeste noch in vollem Gange sind, laden die schönsten Weinbaugebiete Deutschlands zu einer farbenfrohen Entdeckungsreise ein. Im HeilbronnerLand beispielsweise, Deutschlands größter Rotweinregion, hat man viele Möglichkeiten, Wein, Land und Leute kennenzulernen. Anregungen und Tipps dazu gibt es auf dem neuen Weintourismusportal http://www.wein-süden.de.

Auf Tour mit den Weinerlebnisführern

Wer Genuss und Aktivsein miteinander verbinden möchte, kann sich etwa gemeinsam mit Weinerlebnisführern auf unterhaltsame Entdeckungstouren durch die reizvollen Landschaften im WeinSüden Baden-Württemberg begeben. Das Angebot an Weinerlebnistouren ist groß. Auf Weinbergswanderungen etwa erfahren Urlauber Wissenswertes und Amüsantes rund um den Wein und die Kulturgeschichte der Ferienregion und können Trollinger, Lemberger, Riesling und Co. direkt am Rebstock kosten. Ein echtes Abenteuer ist das neue „Trollinger Tracking“, eine Variante des Geocachings. Ausgerüstet mit GPS-Gerät und einer Landkarte, machen sich die Teilnehmer auf den Weg durch die Württemberger Weinlandschaft, um den verborgenen „Wein-Schatz“ zu finden. Wer es lieber etwas gemütlicher angehen lassen will, kann eine gesellige Planwagenfahrt unternehmen. Bei einer Tour mit dem „Lemberger-Express“, dem „Wengert-Schleicher“ oder dem „Katzenbeißer-Carrus“ lassen sich Natur und Wein ausgiebig genießen.

Mit dem Drahtesel unterwegs zu Kultur und Wein

Auf dem Drahtesel geht es beispielsweise durch den Zabergäu unter dem Motto „Römer und Reben auf dem Rad erleben“. Die geführte Tour leitet durch malerische Weinberge nach Güglingen ins Römermuseum. Nicht verzichten sollte man auf die anschließend mögliche Weinprobe in Brackenheim. Gäste können die Ferienregion auch auf eigene Faust erkunden, beispielsweise auf Ausflügen entlang des Württembergischen Weinwanderwegs oder des neuen Württemberger Weinradwegs. Unterwegs laden Weinbaumuseen, Weinlehrpfade, urige Besenwirtschaften und traditionsreiche Weingüter zu informativen und genussvollen Zwischenstopps ein.

Weintourismusportal informiert

Das neue Weintourismusportal bietet ausführliche Informationen zu den Wegen sowie Etappenvorschläge und ausgearbeitete Tagestouren, die kulturelle, landschaftliche und kulinarische Höhepunkte bieten. GPX-Tracks für das Navigationsgerät sowie Kartenmaterial können kostenlos heruntergeladen werden. Wer diese Informationen in Printform bevorzugt, für den empfehlen sich die neuen Broschüren der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand „WeinWandern“ und „WeinRadeln“.

Scroll to Top