Volvo V40 – Weltpremiere mit Fußgänger-Airbag

(dmd). Der Audi A3 Sportback und die Mercedes A-Klasse bekommen einen neuen Konkurrenten: Mit der Markteinführung des V40 konzentriert sich Volvo auf das Thema Sicherheit und Raumangebot. Serienmäßig kommt das neue Modell mit fünf Türen sowie einem deutlich gewachsenen Kofferraum daher. Im September tritt der Schwede zu Preisen ab 24.680 Euro gegen den Audi A3 Sportback und die Mercedes A-Klasse an.

Vor allem bei der Sicherheitsausstattung geht der V40 in die Vollen. Weltpremiere feiert ein Fußgänger-Airbag, der sich bei einer Kollision blitzschnell über den Kühlergrill sowie das untere Drittel von Windschutzscheibe und A-Säule entfaltet. Gleichzeitig wird die Motorhaube angehoben, so dass der Körper des Passanten nicht mit dem harten Motorblock in Kontakt kommt. Ebenfalls neu ist ein Ausparkassistent, der vor Querverkehr hinter dem Fahrzeug warnt. Autos werden dank der Lasersensoren in bis zu 30 Metern Entfernung registriert, im Nahbereich nimmt die Technik auch Radfahrer und Fußgänger wahr.

Zur Markteinführung stehen zwei Vierzylinder-Benziner mit 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS sowie drei Diesel mit einer Leistung von 84 kW/115 PS bis 130 kW/177 PS zur Wahl. Später soll noch ein leistungsstarker Benziner mit 254 PS folgen. Neben dem Basismodell mit dem 150-PS-Benziner bleibt auch der kleinste Diesel unter 25.000 Euro und soll sich zudem im Schnitt mit 3,6 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer begnügen.

Scroll to Top