Vital und leistungsfähig ab 40

(djd). Wie kann ich auch in Zukunft gesund, gut in Form und ganz Frau bleiben? Diese Frage stellen sich viele Frauen ab vierzig. Zu Recht, denn die Veränderungen im Stoffwechsel, die in den eigentlichen Wechseljahren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit nehmen, entwickeln sich schleichend. Oft bemerken Frauen schon lange vor dem Wechsel erste verräterische Symptome. Der Umgang damit entscheidet, ob dieser Umbruch als belastend oder – ganz im Gegenteil – sogar als befreiend empfunden wird. Experten empfehlen deshalb, sich frühzeitig zu informieren und zu reagieren, unter anderem indem „Frau“ ihre Ernährung an die neuen Bedürfnisse des Körpers anpasst.

Den veränderten Stoffwechsel individuell unterstützen

Klar ist, dass insbesondere die sich verändernden Hormonspiegel dazu führen können, dass mit der Zeit der Appetit zunimmt, die Stimmung schwankt, die Gedächtnisleistung und der Schlaf leiden. Wer fit bleiben und seinen Körper unterstützen möchte, für den bietet sich eine bedarfsgerecht dosierte Begleitung an, wie etwa „my Bellence Stoffwechsel-Balance & Vitalität“. Den ausbalanciert dosierten Nährstoff-Komplex gibt es neu und exklusiv in der Apotheke. Er enthält 15 Substanzen, die die individuellen Bedürfnisse berücksichtigen und helfen können, körperlichen Veränderungen vor den Wechseljahren aktiv zu begegnen. Die Nährstoffzusammensetzung wurde von Ernährungswissenschaftlern genau für diese Lebensphase der Frau entwickelt.

Bewegung erhöht den Grundumsatz

Eine kalorienbewusste, vollwertige Ernährungsweise und regelmäßiger Sport können das Wohlgefühl in diesem Lebensabschnitt ebenfalls fördern. Denn mit den Jahren verlangsamt sich der Stoffwechsel, der Bauch und die Hüften runden sich, weil der Körper weniger Energie benötigt als früher. Um aktiv zu bleiben, muss jedoch kein Leistungssport betrieben werden. Bewegung lässt sich in den Alltag einbauen: Einkäufe zu Fuß erledigen, eine Station früher aus der U-Bahn aussteigen und die Treppe statt des Aufzugs wählen.

Scroll to Top