Virginia Axline Nachwuchspreis für PH-Wissenschaftlerin

Dipl.-Päd. Dagmar Hölldampf von der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd hat für ihre Untersuchung der Wirksamkeit personzentrierter Kinder- und Jugendtherapie auf der 4. Internationalen Kinderpsychotherapietagung in Zürich den erstmalig verliehenen Virginia Axline Nachwuchspreis erhalten. Hölldampf trug alle weltweit auffindbaren Wirksamkeitsstudien zusammen und berechnete unter Verwendung der Studien, die die Berechnung einer Effektstärke zuließen, eine höchstsignifikante Wirksamkeit personzentrierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Ihre Arbeit ist gesundheits- und sozialpolitisch von großer Bedeutung. Dies hat unabhängig von der Preisverleihung dazu geführt, dass sie in den Vorstand der deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie gewählt wurde.

Der Virginia Axline Nachwuchspreis wird seit 2012 von der Internationalen Konferenz der deutschsprachigen Ausbilderinnen und Ausbilder in Psychozentrierter Beratung und Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen verliehen. Er soll herausragendes Engagement bei der fachlichen Förderung der personzentrierten Kinder- und Jugendtherapie auszeichnen, das von jungen, am Beginn ihrer Laufbahn stehenden Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern und/oder Praktikern realisiert wird. Der Schulpsychologe Stefan Brandt aus Berlin hielt die Laudatio für Dagmar Hölldampf, und stellte heraus, dass Hölldampf nicht nur der Wissenschaft und Theorie verbunden sei, sondern die praktische Tätigkeit ihr ein ebenso wichtiges Anliegen ist. Ihre Metaanalyse aus bislang 83 internationalen Studien aus den letzten gut 60 Jahren zur Wirkung psychotherapeutischer Interventionen sei „ein unvorstellbar großer, ausdauernder Aufwand, eine ernorme Fleißarbeit – und ganz sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig!“ Im fruchtbaren Gmünder Wirkungsrahmen seien aus Hölldampfs Feder in vielen Kooperationen internationale Herausgaben und Publikationen entstanden, die für die Lebendigkeit und Zukunftstauglichkeit der personzentrierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Beleg und Werbung seien.

Scroll to Top