Versteckte Traumfigur

(djd). Einmal noch so schlank sein wie mit Mitte 20. Das wünschen sich im Sommer viele Frauen, die sich über ihre runden Hüften ärgern. Doch die Traumfigur scheint unerreichbar. Denn die einst schmale Silhouette hat sich in einen Speckmantel gehüllt, der allen Diäten trotzt. Was die wenigsten dabei bedenken, ist die Tatsache, dass in den Pölsterchen nicht nur Fett und Wasser, sondern auch Schadstoffe und neutralisierende Mineralstoffe eingelagert sind. „Zur Entfernung dieser Schlacken hilft kein Kalorienzählen“, erklärt Dr. h. c. Peter Jentschura.

Nach den Erkenntnissen des Gesundheitsautors sind die abgelagerten Säuren und Schadstoffe die Ursache der Figurprobleme. Um sie wieder loszuwerden, empfiehlt der Experte die Entschlackung des Organismus als den entscheidenden Schritt. Mit „Jentschura’s BasenKur“ etwa hat er dazu ein effektives Drei-Schritte-Konzept zusammengestellt: Es umfasst neben der gezielten Lösung der Schlacken aus dem Gewebe auch ihre Neutralisierung mit basischen Mineralstoffen und die Ausscheidung mit basisch-mineralischer Körperpflege über die Haut. Um die Figur richtig in Form zu bringen, wird die Kur dreimal in der Woche mit einem gezielten Ganzkörpertraining und einer überwiegend vollwertig-vegetarischen Ernährung mit extra viel basischen Mineralstoffen ergänzt. Unter http://www.p-jentschura.com gibt es passende Tipps und Rezepte zum Formen und Kräftigen.

Scroll to Top