Verkehrssicherheit: 80 Prozent ignorieren das Thema Reifen

(dmd). Ein erschreckendes Ergebnis lieferte eine Studie des Reifenherstellers Bridgestone: Rund 80 Prozent aller Autofahrer in Europa vernachlässigen ihre Reifen und fahren mit zu geringem Luftdruck und zu wenig Profil durch die Gegend.

Bridgestone kam zu diesem Ergebnis nach einer Untersuchung von 28.000 Fahrzeugen. Rund ein Viertel mehr Defizite als noch im Jahr 2011 stellten die Prüfer bei den kostenlosen Sicherheitschecks fest. 78 Prozent der getesteten Fahrzeuge waren demnach mit zu geringem Reifendruck unterwegs, 2011 waren es noch 63 Prozent. Darüber hinaus lag das Reifenprofil bei 25 Prozent der geprüften Autos unter dem gesetzlichen Grenzwert, 2011 waren es noch 20 Prozent.

Ein gefährlicher Trend, beeinflussen doch vernachlässigte Reifen die Sicherheit auf der Straße erheblich. Der Bremsweg verlängert sich, Stabilität und Lenkreaktion nehmen ab. Darüber hinaus verschleißen Reifen mit zu niedrigem Druck nicht nur schneller, sondern sorgen auch für höheren Spritverbrauch. Fachleute empfehlen, den Reifendruck einmal im Monat an der Tankstelle zu kontrollieren. Als Grund für die Steigerung in nur einem Jahr vermuten die Fachleute die Wirtschaftskrise, in der Verbraucher weniger bereit sind, ihre Reifen rechtzeitig zu ersetzen.

Scroll to Top