Verkehrssicher unterwegs

(rgz). Sicherheit im Straßenverkehr ist nicht nur für Grundschulkinder ein wichtiges Thema. Es ist für jeden von größter Wichtigkeit, verkehrssicher unterwegs zu sein. Wer heute mobil bleiben möchte, kommt in viele Situationen, in denen eine einzige Entscheidung Leben retten kann – sei es das eigene oder das anderer Menschen. Man denke nur an die ganz alltäglichen Sicherheitssysteme wie einen Fahrradhelm oder an das Gurtsystem im Auto. Wer gut informiert ist, kann eine fundierte Entscheidung treffen und mit hochwertigen Produkten für Sicherheit sorgen.

Tipps für Verkehrsteilnehmer

Auf Internetportalen zum Thema „Sicherheit unterwegs“ wie beispielsweise http://www.ratgeber-verkehrssicherheit.de können sich alle Verkehrsteilnehmer darüber informieren, mit welchen Maßnahmen man gut durch den Straßenverkehr kommt. Die Themen sind vielfältig. So geht es zum Beispiel darum, wie ein nachträglich eingebautes Schiebedach für mehr Frischluft und damit für mehr Sauerstoff im Auto sorgen kann. So macht das Autofahren gerade in der warmen Jahreszeit und bei sonnigem Wetter nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch sicherer: Denn wer sein Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt, der bleibt länger munter und fährt verkehrssicher. Angesichts des gefürchteten Sekundenschlafs ist das ein großer Pluspunkt.

Frostschutz muss sein

Im Winter rücken dann Eis und Schnee mit ihren riskanten Folgen in den Fokus. Neben der Straßenglätte sind auch Themen wie das Frostschutzmittel im Kühl- und Wischwassertank von zentraler Bedeutung. Wer keine gefährlichen Situationen heraufbeschwören möchte, weil das Wasser einfriert oder der Tank leer ist, der sollte unbedingt beizeiten prüfen, ob genug Wasser und Frostschutzmittel aufgefüllt wurden. Auch die Autobatterie ist im Winter den niedrigen Temperaturen ausgesetzt. Die Folge ist häufig, dass die schwächelnde Batterie endgültig leer ist und das Auto nicht mehr anspringen will. Entweder muss man sie nun aufladen oder ersetzen. Online gibt es Tipps zum verkehrssicheren Umgang mit der Autobatterie.

Verkehrssichere Rettungsgassen

Im Notfall ist es unabdingbar, dass man für sich und auch für andere Verkehrsteilnehmer im richtigen Moment die richtige Entscheidung trifft. Das beginnt bei ganz einfachen und alltäglichen Handlungen. So sollte man zum Beispiel aus dem Effeff wissen, auf welche Weise bei einem Unfall verkehrssicher eine Rettungsgasse gebildet wird. Weil in solchen Momenten jede Sekunde zählt, muss man einfach parat haben, dass sie bei einer zweispurigen Fahrbahn in der Mitte gebildet wird und bei einer mehrspurigen Autobahn grundsätzlich zwischen der mittleren und der linken Spur.

Zu Fuß und per Rad unterwegs

Bei der Konzeption moderner Kraftfahrzeuge muss das Augenmerk heutzutage auch auf der Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer liegen. Und das sind die Fußgänger und die Radfahrer. Insbesondere natürlich die Kinder. Sind sie in einen Unfall mit einem Kraftfahrzeug verwickelt, dann sind ihre Chancen in jedem Fall schlecht, aber umso geringer, je größer und massiger das Fahrzeug ist. Der Online-Ratgeber zum Thema Verkehrssicherheit informiert auch zu diesem Thema umfassend und klärt Autofahrer darüber auf, mit welchen modernen Technologien und Sicherheitsvorkehrungen man schon heute oder in naher Zukunft zur Sicherheit auf den Straßen beitragen kann.

Scroll to Top