Verabschiedung und traditioneller Kandelmarsch an der Hochschule Esslingen

In feierlichem Rahmen verabschiedet die Hochschule Esslingen ihre Absolventinnen und Absolventen aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Soziales. Im Neckar Forum in Esslingen kommen die Studierenden noch einmal zusammen, um sich feiern zu lassen. Großeltern, Eltern, Partner und auch Kinder begleiten die frischgebackenen Ingenieure, Sozialarbeiter und Betriebswirte an diesem Tag. Nachdem der Rektor der Hochschule Esslingen, Prof. Dr.-Ing. Bernhard Schwarz, Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Ness, Vorsitzender des Vereins der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF) und die Oberbürgermeister der Städte Esslingen und Göppingen die Absolventen in die Berufswelt entlassen haben, werden zwei Absolventen ihre Hochschulzeit nochmals Revue passieren lassen. Kristina Braun aus der Fakultät Maschinenbau und Patrick Siebler aus der Fakultät Betriebswirtschaft werden die Ansprache als Vertreter der Absolventinnen und Absolventen halten.

Es ist lange Tradition, dass Unternehmen und der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen Preise für den besten Studienabschluss und die beste Bachelor- oder Masterarbeit vergeben. Es ist eine lange Liste der Preise, die an diesem Vormittag an rund 40 Studierende vergeben werden.

Das Engagement von Basti Ani Shenoy wird mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet. Der aus Indien stammende Masterstudent ist im zweiten Semester an der Graduate School der Hochschule Esslingen eingeschrieben und hatte von Anfang an weit überdurchschnittliche Studienerfolge vorzuweisen. Er ist besonders in der studentischen Selbstverwaltung aktiv und seit Studienbeginn Semestersprecher, Mitglied des Fakultätsrats und des Studiengebührenausschusses der Graduate School. Darüber hinaus arbeitet er aktiv an der Redaktion der Alumni-Website mit und hält so die Kontakte von ehemaligen Masterstudierenden in aller Welt im Gang, damit neue Netzwerke entstehen können.

Am Nachmittag organisieren die sechs Verbindungen der Hochschule Esslingen den Kandelmarsch – zum 89. Mal. Eine Tradition, die in Deutschland einzigartig ist. Um 13 Uhr treffen sich die Absolventen zur Skriptverbrennung auf dem Campus. Prorektor Prof. Dr. Peter Väterlein wird hierzu die Rede halten. Ab 14 Uhr ist der Marsch durch die Innenstadt geplant. Vom Campus ziehen die Absolventen in Frack und Zylinder, mit einer Leiter über der Schulter, im Gänsemarsch durch die Innenstadt. Wie die Tradition es will: einen Fuß auf der Straße, einen Fuß auf dem Gehsteig. Die Pep-Band der Hochschule Esslingen empfängt die Kandelmarschierer dann um ca. 14:45 Uhr auf dem Hafenmarkt. Nach einer gemeinsamen flotten Musikeinlage ist die offizielle Veranstaltung beendet. Für die Studierenden wird dieser Tag jedoch noch lange weiter gehen – und sicherlich unvergesslich bleiben.

Ablauf am Freitag, 29. Juli:
9.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Offizielle Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen im Neckar Forum Esslingen

11.30 Uhr:
Zeugnisausgabe durch die Dekane an den Standorten der Hochschule Esslingen

13.00 Uhr:
Ansprache von Prorektor Prof. Dr. Peter Väterlein auf dem Campus Stadtmitte der Hochschule Esslingen

13.30 Uhr
Skriptverbrennung auf dem Campus Stadtmitte der Hochschule Esslingen

ca. 14.00 Uhr:
Start des Kandelmarschumzugs – über die Kanalstraße, Mühlstraße, Obertorstraße, Küferstraße, Ritterstraße, Innere Brücke, Obere Metzgerbach, Agnesbrücke, Marktplatz, Altes Rathaus, Hafenmarkt)

ca. 14.45 Uhr:
Ende des Umzugs und Ausklang am Hafenmarkt

ab 15.15 Uhr:
Beginn des Kneipenrundgangs

ab 21.00 Uhr:
Afterparty in der Coyote Bar (Dick Areal)

Scroll to Top