VDI-Expertenforum: Trends bei der Biologischen Sicherheit und im Gentechnikrecht

Die Veranstaltung richtet sich an Biologen, Chemiker, Mediziner und Ingenieure, die als Projektleiter gentechnischer Arbeiten und als Beauftragte für die Biologische Sicherheit nach §15 GenTSV in Forschung und Industrie bestellt sind. Ihnen wird die Möglichkeit gegeben, sich über neue Entwicklungen und technische Standards sowie über Änderungen ihrer Rechte und Pflichten zu informieren. Das Expertenforum soll darüber hinaus die Gelegenheit geben, Alltagsfragen bei der Organisation und beim Betrieb gentechnischer Anlagen zu diskutieren. Den Teilnehmern wird eine Plattform zur „Auffrischung“ der erworbenen Sachkunde geboten. Als Beispiel aus der Praxis wird der Laborneubau des Robert Koch-Instituts in Berlin vorgestellt.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 27. Februar 2013 im Großen Saal des VDI-Hauses in Düsseldorf statt. Der Kostendeckungsbeitrag für Teilnehmer beträgt 180,- Euro (inkl. Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken). Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Weitere Informationen, das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.vdi.de/biotechnologie.

Über den VDI
Der VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. ist Sprecher der Ingenieure und der Technik. Mit seinen fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Europas. Als gemeinnützige und unabhängige Organisation ist er zentraler Ansprechpartner für technische, berufliche und politische Fragen. Sein starkes Netzwerk unterstützt den Austausch zwischen Industrie, Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und Ingenieuren. Der VDI gestaltet Lösungen für relevante Zukunftsfragen mit dem Ziel, den Standort Deutschland nachhaltig zu stärken.

Scroll to Top